gefördert durch:

Aktiv fürs Klima, aber wie? Zeit für Entscheidungen!

Frau mit Sprechblase "Aktiv fürs Klima, aber wie?"
Aktiv fürs Klima, aber wie? Zeit für Entscheidungen!
Etwas fürs Klima zu tun wird immer dringender: Egal, ob neue Heizung, Wärmedämmung oder mit Energiemanagement die persönliche Energiewende digitalisieren - es gibt viele Möglichkeiten selbst aktiv zu werden. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW hilft, die richtige Entscheidung zu treffen!
Über die Aktion

Aktiv fürs Klima, aber wie? (Keine) Zeit für (falsche) Entscheidungen!

Viele Menschen wollen selbst etwas gegen den Klimawandel tun. Ein Ansatzpunkt ist der Umgang mit Strom und Heizwärme. Doch was genau lohnt sich? Was bringt am meisten für das Klima?  Nur wer gut informiert handelt, holt mit der Investition für sich selbst und das Klima das Beste raus.

Im Rahmen unserer NRW-Kampagne "(Keine) Zeit für (falsche) Entscheidungen" weisen wir deshalb unter anderem auf Knackpunkte hin. Denn an manchen Stellen drohen Verbraucherinnen und Verbrauchern, die eigentlich das Richtige für den Klimaschutz tun wollen, falsche Entscheidungen. Hier klären wir auf und geben klare Orientierung. Zum Beispiel zu Fragen wie diesen:

Wie soll ich in Zukunft heizen? Soll ich auf regenerative Energien setzen, zum Beispiel in Verbindung mit einer Wärmepumpe?
Was bringt mir in diesem Zusammenhang das Klimapaket als Mieter und als Hausbesitzer?
Welche Fördermittel kann ich beantragen, wenn ich eine Sanierung plane?
Soll ich mein Haus dämmen? Und wenn ja, welcher Dämmstoff eignet sich für mich am besten?
Solarstrom wäre auch gut, aber wie groß sollte die Photovoltaikanlage sein? Wie kann ich möglichst viel eigenen Solarstrom verbrauchen? Oder anders gefragt: Wie manage ich die Energieflüsse in meinem Zuhause effizient?

Antworten und Ratschläge zu Themen wie diesen beleuchten wir online. Gerne beraten wir Sie auch persönlich zu Ihren Sanierungsvorhaben, wenn Sie möchten auch telefonisch oder per Videochat.
Damit Sie mit Ihrer Klimaschutz-Entscheidung nicht auf sich allein gestellt sind!

Die Kampagne "(Keine) Zeit für (falsche) Entscheidungen" ist Teil des landes- und EU-geförderten Projekts Energie2020 der Verbraucherzentrale NRW.

 

Gefördert durch

Logo EULogo Efre