Das Bildungsangebot "Zukunftsesser"

Die Zielgruppe sind Jugendliche der 7. bis 10. Klasse, die sich zunehmend selbstbestimmt und selbstorganisiert verpflegen. Das Bildungsangbot bietet für verschiedene Lernanlässe und Lernsettings passende Materialien, Anregungen und konkrete Durchführungsangebote.

"Zukunftsesser" vermittelt Jugendlichen der 7. bis 10. Klasse die Zusammenhänge zwischen unserer Ernährungsweise und den Auswirkungen auf das Klima. Die Schüler*innen erhalten konkrete Anregungen, wie sie durch eine bewusste Ernährung zum Klimaschutz beitragen können.

Gefördert werden neben der Konsum- und Alltagskompetenz auch die Sensibilisierung für die Zusammenhänge zwischen unserer Ernährungsweise und den klimatischen Auswirkungen.

Das Bildungsangebot ist so konzipiert, dass es lehrplangemäß in den Fächern Arbeitslehre, Wirtschaft, Geographie/Erdkunde, Ethik/Lebenskunde, Hauswirtschaft sowie auch interdisziplinär und fächerübergreifend einsetzbar ist. 

Die thematische Ausrichtung bietet sowohl die Möglichkeit, Bezüge zum individuellen Verhalten in der Familie und im eigenen Haushalt der Schüler*innen herzustellen, als auch Handlungsmöglichkeiten in der Schule zu thematisieren. Beispiele hierfür sind Wahlentscheidungen in der Mensa oder das Engagement von Schüler*innengruppen.