Menü

Heizungsvergleich: Welche Heizung lohnt sich?

Stand:

Das Wichtigste in Kürze

  • Unser Online-Tool vergleicht alle gängigen Heizungen mit fossilen und erneuerbaren Energieträgern.
  • Die Ergebnisse zeigen Ihnen Kosten für Investition, Betrieb und Instandhaltung auf.
  • Sie können Ihre individuellen Fördermittel und Zuschüsse eingeben.
Haus und Heizsysteme in Icon-Form
Off

Mit unserem Online-Tool können Sie alle gängigen Heizsysteme vergleichen: Brennwertkessel, Solarthermie, Holzpelletkessel, Wärmepumpe sowie kleine Blockheizkraftwerke – die neben Wärme auch Strom erzeugen. Sie wollen sich zunächst einen Überblick über aktuelle Heizungsarten verschaffen oder wissen noch nicht, welche Heizung für Sie in Frage kommt? Informieren Sie sich über alle gängigen Heizungssysteme mit ihren jeweiligen Vor- und Nachteilen.

Welche Heizung passt zum Haus?

Welches Heizsystem lohnt sich? Welche Anlage ist die Klimafreundlichste? Mit welchen Kosten können Sie für Heizung und Warmwasser pro Jahr rechnen?

Egal, ob Neubau oder Altbau, Einfamilienhaus oder kleines Mehrfamilienhaus: Die Ergebnisse unseres Online-Tools geben Ihnen erste Antworten auf diese Fragen. Das Tool zeigt Ihnen die Gesamtkosten, beispielsweise Investitions-, Wartungs- und Energiekosten sowie Ihren voraussichtlichen Energieverbrauch.

Der Heizungsvergleich  ersetzt keine individuelle Berechnung der Wirtschaftlichkeit für Ihr Gebäude durch eine Fachperson, die mit Ihnen auch einen Sanierungsfahrplan abstimmen kann – beispielsweise im Rahmen einer Energieberatung.

So funktioniert der Vergleichsrechner: Aus 18 typischen Gebäuden können Sie dasjenige auswählen, das Ihrem Haus am nächsten kommt. Wählen Sie einen passenden Sanierungszustand sowie Ihren Warmwasser- und Energieverbrauch. Zusätzlich können Sie Ihre individuell geplanten Fördermittel angeben, beispielsweise Zuschüsse oder Kreditzinsen.

Förderprogramme wie Zuschüsse und zinsverbilligte Darlehen beeinflussen die Wirtschaftlichkeit Ihrer geplanten Heizung. Solche Programme bieten Bundesländer, Kommunen und Energieversorgungsunternehmen an – informieren und erkundigen Sie sich rechtzeitig VOR einem geplanten Heizungsaustausch! In unserem Online-Tool können Sie Ihre individuellen Förderkonditionen im Reiter "Anpassungen" eingeben.

Heizung: Jetzt vergleichen!