Frostschutzmittel: Darf Methanol enthalten sein?

Stand:

Darf Frostschutzmittel noch Methanol enthalten?

Off

Seit dem 09. Mai 2019 dürfen Scheibenwaschflüssigkeiten oder Scheibenfrostschutzmittel, die mehr als 0,6 Prozent Methanol enthalten,  nicht verkauft werden. Frostschutzmittel darf auf keinen Fall in Getränkeflaschen umgefüllt werden. Menschen, die Methanol trinken, können erblinden oder sogar sterben.

Quellen:

Dieser Beitrag ist Teil des kostenlosen Angebots "Schadstoffberatung - Sie fragen, wir antworten". Haben Sie auch eine Frage zu Schadstoffen in Haushalt, Kleidung oder einem bestimmten Produkt? Schreiben Sie uns!