Menü

Verbraucherrechtliche Themen im Zweitsprache- Unterricht Deutsch

Off

Viele geflüchtete Menschen kommen aus Herkunftsländern, in denen Konsumgewohnheiten stark von unserem Alltag abweichen und Verbraucherrechte vollkommen fremd sind. Insbesondere in ländlichen Gebieten der Herkunftsländer sind den Menschen komplexe, schriftliche Verträge völlig fremd. Um den Herausforderungen unseres Konsumalltags gerecht werden zu können, müssen wir den geflüchteten Menschen helfen, indem wir ihnen gezielte Informationen zur Verfügung stellen.  

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen bietet Fortbildungen an, die sich an den Handlungsfeldern des BAMF-Rahmencurriculums orientieren und Ihnen Hintergrundwissen und Handreichungen für den Unterricht geben. Dabei werden folgende Punkte erarbeitet:
Welche verbraucherrechtlichen Themen sind für die Geflüchteten relevant?
Sie erhalten einen Einblick in die verschiedenen Lebenssituationen der Geflüchteten in ihren Heimatländern und welche Hürden und Fallstricke für sie im deutschen Konsumalltag entstehen können.
Wie lassen sich die verbraucherrechtlichen Themen in die Handlungsfelder des BAMF-Rahmencurriculums einbetten?
Sie reflektieren, welche vorgegebenen Handlungsfelder des BAMF-Rahmencurriculums verbraucherrechtliche Themen widerspiegeln. An Lehrwerks- und Unterrichtsbeispielen erfahren Sie dann, warum diese nur eine geringe "Alltagsrelevanz" für die Geflüchteten haben.
Sie erarbeiten, warum es für eine gelungene Integration in den deutschen Konsumalltag notwendig ist, verbraucherrechtliche Themen explizit zu behandeln.

Wie kann Unterricht zu einem bestimmten verbraucherrechtlichen Thema gestaltet werden?
Wir stellen Ihnen eine Unterrichtseinheit repräsentativ vor und besprechen, wie Informationen in Kernbotschaften aufbereitet werden können.

Darüber hinaus erhalten Sie relevante Informationen, wohin Sie sich bei verbraucherrechtlichen Fragen geflüchteter Menschen wenden können und warum Sie als Lehrkräfte möglichst keine Hilfestellungen leisten sollten.

Die Fortbildungsveranstaltung dauert 2 Unterrichtseinheiten á 90 Minuten.  Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Bei Fragen oder zur Terminabsprache erreichen Sie uns unter:
get-in@verbraucherzentrale.nrw
Verbraucherzentrale
Nordrhein-Westfalen e.V.
Mintropstraße 27
40215 Düsseldorf
Tel. 0211 3809-379