Inkasso: Workshop und Materialien für Integration und DaZ

Buchen Sie unseren Workshop oder laden Sie sich unsere Materialien für geflüchtete und neu zugewanderte Menschen runter, um Zahlungsverzug, Inkassoforderungen und Mahnungen zu vermitteln. Eine Handreichung für Lehrkräfte und Multiplikator:innen und digitale Übungen stehen zur Verfügung.
Mann hält die Hand auf

Viele neu zugewanderte Menschen, die sich in einem neuen Konsumalltag zurechtfinden müssen, laufen große Gefahr in Zahlungsverzug zu geraten, ohne sich dessen bewusst zu sein.

Off

Als Lehrkraft finden Sie hier alle Materialien, um das Thema mit Hilfe der Handreichungen selber durchzuführen. Neben vielen Erklärplakaten (z.B. Was ist ein Inkassobüro?), finden Sie hier die Vorlage für ein interaktives Rollenspiel sowie didaktisierte Beispiele zu Mahnungen, Inkassoschreiben oder Ratenzahlungsvereinbarungen. 

Um die Nachhaltigkeit des Projektes zu sichern, werden Handouts an die Teilnehmenden verteilt, so dass sie im Laufe einer Veranstaltungsreihe ein kleines verbraucherrechtliches Portfolio erhalten. Plakate mit den Kernaussagen der Unterrichtseinheiten verbleiben bei den Kooperationspartnerinnen und –partnern, so dass diese in Klassenräumen und Fluren die teilnehmenden neu zugewanderten Menschen erneut an die vermittelten Inhalte erinnern.

Zum Download:

Unterrichtsmaterialien

Handreichung für Lehrer

Plakat

Übungsblatt
Beispiel zum Thema, um die erlernten Inhalte nach den Unterrichtseinheiten zu wiederholen und zu vertiefen.. Bei Interesse können wir Ihnen weitere Übungsblätter zur Verfügung stellen.


Interaktive Übungen

In den folgenden Übungen wiederholen Sie:

  • Wann bekomme ich eine Mahnung?
  • Wann bekomme ich keine Mahnung?
  • Wann komme ich in Zahlungsverzug?
  • Wann muss ich Zusatzkosten bezahlen?
  • Was ist ein Inkassobüro?
  • Was mache ich, wenn ich einen Brief vom Inkassobüro bekomme?

Interaktive Online Übung starten: Erst wenn Sie auf "Inhalte anzeigen" klicken, wird eine Verbindung zu H5P hergestellt und Daten werden dorthin übermittelt. Hier finden Sie dessen Hinweise zur Datenverarbeitung.

Gefördert durch das

Ministerium für Landwirtschaft und Verbraucherschutz