Finanzierung der Verbraucherzentrale NRW

Stand:
Off

Der Etat der Verbraucherzentrale NRW (2020 in Höhe von rund 49,4 Millionen Euro im Jahr) speist sich aus institutioneller Förderung durch das Land Nordrhein-Westfalen, aus anteiligen Mitteln der Städte und Kreise für die örtlichen Beratungsstellen, Projektmitteln, Spenden sowie aus eigenen Einnahmen.

Nachfolgenden Grafiken können Sie entnehmen, welche prozentualen Anteile die verschiedenen Einnahmequellen am Etat der Verbraucherzentrale NRW bisher hatten.

Einnahmestruktur 2020

 

Einnahmen Verbraucherzentrale NRW 2019

Einnahmestruktur 2018

Einnahmen der Verbraucherzentrale 2018

Einnahmestruktur 2017

Einnahmen 2017

Einnahmestruktur 2016

Einnahmestruktur 2016

 

Die Einnahmen aus Spenden, Mitteln des Sparkassenfonds und dem Leistungsaustausch im Rahmen des wirtschaftlichen Geschäftsbetriebs - hierzu zählen u.a. die Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen, zum Beispiel für Rechtsanwälte oder Personalsachbearbeiter, andere Multiplikatorenveranstaltungen und Marktuntersuchungen - für das Jahr 2019 finden Sie hier.