Hygienespüler: Sollte ich sie in Zeiten von Corona einsetzen?

Stand:

Sollte ich in Zeiten der Corona-Pandemie nicht doch besser Hygienespüler beim Wäschewaschen einsetzen? Normalerweise verwende ich so etwas nicht, um die Umwelt zu schützen und die Haut nicht unnötig mit Chemikalien zu belasten. 

Off

Es freut uns sehr, dass Sie so umweltbewusst sind und normalerweise keine Hygienespüler verwenden. Denn diese enthalten oft Inhaltsstoffe wie quartäre Ammoniumverbindungen, die auch den Mikroorganismen in den Kläranlagen oder Wasserorganismen schaden können.

Das Robert-Koch-Institut empfiehlt selbst für Haushalte, in denen an COVID 19 erkrankte Personen leben, die Wäsche nur bei mindestens 60 ° C mit Vollwaschmittel zu waschen. Vollwaschmittel wird empfohlen, weil es zusätzlich zu den schäumenden Substanzen (Tensiden) noch Bleichmittel enthält, die zusätzlich zu den Tensiden gegen Viren wirksam sind. Außerdem soll die Wäsche gut durchtrocknen.

In Bezug auf Wäsche rät das RKI folgendes, wenn Infizierte Menschen im Haushalt leben: "Legen Sie kontaminierte Wäsche in einen Wäschesack. Verschmutzte Wäsche nicht schütteln und direkten Kontakt von Haut und Kleidung mit den kontaminierten Materialien (gemeint ist die verschmutzte Wäsche, Anmerkung der VZ NRW) vermeiden". Wenn selbst für Haushalte mit Erkrankten vom Robert-Koch-Institut keine Hygienespüler empfohlen werden, benötigen Haushalte mit gesunden Personen erst recht keine Hygienespüler. 

Empfindliche Kleidung aus Eiweißfasern, wie z. B. ein Seidenschal oder ein feiner Wollpullover lassen sich nicht ohne Schäden bei 60°C waschen. Auf trockener Wäsche kann das Virus aber maximal wenige Tage intakt bleiben. Außerdem sind behüllte Viren wie Corona.Viren empfindlich gegen Tenside, so dass auch länger einwirkende schäumende Waschmittel für Wolle und Seide -ebenso wie  Seife beim Händewaschen - zur Deaktivierung des Virus führen sollten.

Quellen:

Dieser Beitrag ist Teil des kostenlosen Angebots "Schadstoffberatung - Sie fragen, wir antworten". Haben Sie auch eine Frage zu Schadstoffen in Haushalt, Kleidung oder einem bestimmten Produkt? Schreiben Sie uns!