Heizkostenabrechnung verstehen | Vortrag

Stand:
Die Verbraucherzentrale NRW informiert in diesem Vortrag zu den Grundlagen, dem Aufbau und der Plausibilität von Heizkostenabrechnungen.
Vortragssituation & Thermostat, Modellhaus, Geldscheine, Zollstock

Die eigene Heizkostenabrechnung ist nicht immer schnell und leicht verständlich, daher sollte sie genau geprüft werden.

Der Vortrag umfasst Wichtiges zur Heizkostenabrechnung:

  • Wie werden die Heizkosten errechnet?
  • Wie ist die Abrechnung aufgebaut?
  • Was darf abgerechnet werden?
  • Ist die Abrechnung plausibel?

Die Veranstaltung dauert ca. 45 Minuten, am Ende der Veranstaltung können Fragen gestellt werden.

Der Vortrag ist online und nach Absprache auch in Präsenz umsetzbar. In Präsenz beträgt die Mindestteilnehmerzahl beträgt 10 Personen.

Off
  • Zielgruppe: Ältere Menschen, Menschen mit geringem Einkommen
  • Zeitlicher Umfang: ca. 45 Minuten
  • Themengebiete: Heizkostenabrechnung
  • Kosten: kostenfrei
  • Kontakt: Sie haben Interesse an dieser Veranstaltung  und möchten die Durchführung für eine bestehende Personengruppe anfragen? Dann nehmen Sie mit dem Bereich Energie der Verbraucherzentrale NRW Kontakt auf: nina.ebner@verbraucherzentrale.nrw

Weitere Veranstaltungen im Überblick:

Energie sparen, ein Thema für alle

Wir informieren zu allen notwendigen Grundlagen:

  • Warum sollte Energie gespart werden?
  • Wie viel Energie brauchen wir überhaupt?
  • Wie genau können wir Energie sparen?

Hier geht es zum Vortrag.

Sparsam heizen ohne Schimmel

Sie erfahren alle notwendigen Grundlagen: 

  • Wie und wo entsteht Schimmel?
  • Was kann durch Wohnverhalten beeinflusst werden?
  • Wer kann wo sparen und welche vorbeugenden Maßnahmen treffen?
  • Was (zuerst) tun bei einem Schimmelbefall?

Hier geht es zum Vortrag.

Energie sparen im Alltag

In diesem Vortrag erfahren Sie wie Sie:

  • die Situation von Verbraucher:innen richtig einschätzen
  • auf andere Stellen verweisen
  • den Energieverbrauch richtig einordnen
  • Tipps zum Heizenergie und Strom sparen

Hier geht es zum Vortrag.

Grundlagen Energie sparen (vereinfachte Sprache)

Der Vortrag klärt einfach und anschaulich über notwendige Grundlagen auf:

  • Richtiges Heizen und Lüften
  • Warmwasser sparen
  • Stromsparen im Haushalt

Hier geht es zum Vortrag.

Ratgeber-Tipps

Ratgeber Photovoltaik
Wer ein Stück weit unabhängig von den Preiskapriolen der Energieversorger werden will, kümmert sich um die Anschaffung…
Mietkosten im Griff
Der Ratgeber „Mietkosten im Griff“ – gemeinsam von der Verbraucherzentrale und dem Deutschen Mieterbund herausgegeben…
Schultüte mit Stiften und Süßigkeiten

Schulanfang: Keine Schadstoffe in Schultüte und Schulranzen

Die Auswahl an Stiften und sonstiger Ausstattung fürs neue Schuljahr ist groß. Doch nicht alles, was der Handel bietet, ist nachhaltig und frei von Schadstoffen. Wir bieten Hilfe bei der Auswahl für den Schulstart - und spätere Schuljahre.
Hand hält rote BahnCard 25

Nach Klage der Verbraucherzentrale: Kündigungsfrist für BahnCard verkürzt

Ab sofort können Kund:innen ihre BahnCard statt sechs Wochen vier Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit kündigen. Die Verbraucherzentrale Thüringen hatte die DB Fernverkehr AG wegen unzulässiger Kündigungsfristen verklagt. Dennoch will sie auch jetzt noch weiter klagen, denn dies sei nur ein Teilerfolg.
Eine Frau befragt einen älteren Herrn und hält ein Klemmbrett mit Unterlagen in der Hand

Wie können Sie sich gegenüber dem Pflegedienst verhalten?

Bei der ambulanten Pflege sind pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen häufig auf die Unterstützung eines Pflegedienstes angewiesen. Die Verbraucherzentralen geben Antworten auf typische Fragen zu ambulanten Pflegeverträgen.