Toolkit online: Responsible Research and Innovation (RRI)

Stand:
Seit dem 7. März 2016 werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei Fragen zu verantwortungsvoller Forschung und Innovation durch das neue "RRI Toolkit" unterstützt, das vom Wissenschaftsladen (WILA) Bonn und 25 anderen Institutionen entwickelt wurde.

Seit dem 7. März 2016 werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler bei Fragen zu verantwortungsvoller Forschung und Innovation durch das neue "RRI Toolkit" unterstützt, das vom Wissenschaftsladen (WILA) Bonn und 25 anderen Institutionen entwickelt wurde.

Off

"Wie können Verbraucher in die Entwicklung von Klimaschutzkonzepten einbezogen werden? Sollen Roboter unsere Großeltern pflegen? Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an Hochschulen und in Unternehmen müssen sich im Rahmen ihrer Forschungs- und Entwicklungsarbeiten mit solchen und ähnlichen ethischen und gesellschaftlichen Fragen auseinandersetzen." Das RRI Toolkit ist eine "interaktive Bibliothek, in der Forscherinnen und Forscher stöbern und sich Anregung aus ganz Europa holen können, wie sie beispielsweise die Gesellschaft und ethische Abwägungen in ihre Projekte einbeziehen können". Quelle: Pressemitteilung des WILA Bonn vom 07.03.2016, Link: RRI Toolkit.

 

Mehr zum Thema

 

RRI Toolkit

Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.
Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.