Konsum und Demokratie

Stand:
Jörn Lamla hat mit "Verbraucherdemokratie" eine "politische Soziologie der Konsumgesellschaft" vorgelegt.

Jörn Lamla hat mit "Verbraucherdemokratie" eine "politische Soziologie der Konsumgesellschaft" vorgelegt.

Off

Der Autor widmet sich der Frage, ob die Entwicklung der Konsumgesellschaft und neue Formen des politischen oder moralischen Konsums zu einem demokratischen Verfall führen oder Ausdruck eines "Demokratischen Experimentalismus" sind. Jörn Lamla ist Professor für Soziologische Theorie an der Universität Kassel und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats "Verbraucher- und Ernährungspolitik" beim Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMLEV).

Bibliografische Angaben

Lamla, J., 2013. Verbraucherdemokratie: Politische Soziologie der Konsumgesellschaft. Berlin: Suhrkamp.

Weitere Informationen

ISBN 978-3-518-29672-1 | DNB-Eintrag | Verlagsankündung (html)

Bitcoin-Logo umgeben von elektrischen Leiterbahnen

Ganz einfach reich werden? Betrugsmasche mit Kryptowährungen

Warnung vor gefälschten Interviews mit Prominenten und angeblichen Geheimtipps: Geschichten von Tim Mälzer oder Carolin Kebekus über schnellen, mühelosen Reichtum sind komplett erfunden!
Eine Frau blickt auf eine digitale Anzeige.

Ihre Daten bei Facebook und Instagram für KI: So widersprechen Sie

Facebook und Instagram informieren über Änderungen ihrer Richtlinien. Was Sie dort posten soll als Trainingsmaterial für Metas KI-Generatoren verwendet werden. Möchten Sie das nicht, können Sie widersprechen.
Kopf aus Glas mit Tabletten und Pillen

Endlich Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe?

Es ist eine langjährige Forderung der Verbraucherzentralen: Einheitliche europäische Höchstmengen für Vitamine und Mineralstoffe in Nahrungsergänzungsmitteln.