Jugendliche in sozialen Netzwerken

Stand:
Wie gehen Jugendliche in sozialen Netzwerken mit dem Datenschutz, dem Urheberrecht und den Rechten Dritter um? Diese Fragen möchte die neue Studie "Digitale Privatsphäre" beantworten, die von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) in Auftrag gegeben wurde.

Wie gehen Jugendliche in sozialen Netzwerken mit dem Datenschutz, dem Urheberrecht und den Rechten Dritter um? Diese Fragen möchte die neue Studie "Digitale Privatsphäre" beantworten, die von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) in Auftrag gegeben wurde.

Off

Für die Untersuchung wurden rund 1.300 Nutzerinnen und Nutzer im Alter von zwölf bis 24 Jahren und ihr Verhalten in verschiedenen sozialen Netzwerken beobachtet. Das Team der Forschungsstelle für Medienwirtschaft und Kommunikationsforschung der Universität Hohenheim, dem Lehrstuhl für Lehren und Lernen an der Universität der Bundeswehr München und der Projektgruppe verfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet) der Universität Kassel hatte das Ziel, "die Bedeutungen der Konstrukte Öffentlichkeit und Privatheit" aus der Sicht dieser Nutzergruppe "aufzuzeigen", heißt es in einer Zusammenfassung der Studie, die auf der Webseite der LfM zur Verfügung steht.

Quelle

LfM, 2012: Pressemitteilung: Zwischen Selbstoffenbarung und Privatheit: Wie schützen junge Menschen ihre Daten?, (29.10.2012). Online: http://www.lfm-nrw.de/aktuell/pressemitteilungen/pressemitteilungen-detail/article/zwischen-selbstoffenbarung-und-privatheit-wie-schuetzen-junge-menschen-ihre-daten.html.

Bibliografischen Angaben

Schenk, M. et al. (Hrsg.), 2012. Digitale Privatsphäre: Heranwachsende und Datenschutz auf Sozialen Netzwerkplattformen. Berlin: Vistas.

Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Straßenbahnhaltestelle mit digitalem Hinweisschild: "STREIK!"

Streik in NRW: Ihre Rechte in Bussen und Bahnen des ÖPNV

Verdi ruft zum Streik im öffentlichen Personen-Nahverkehr auf. Fahrgäste haben keinen Anspruch auf Beförderung oder Erstattung.
Telefonberatung in Nordrhein-Westfalen

So erreichen Sie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

Unsere Beratungsstellen erreichen Sie per Telefon und E-Mail. Auch über eine zentrale Hotline, das zentrale Kontaktformular auf unserer Internetseite sowie bei Facebook, Instagram und Twitter können Sie uns kontaktieren.