Hohe Akzeptanz für Smart Home

Stand:
Im Zuge der Energiewende-Debatte weist TNS Infratest Energiemarktforschung auf die Studie "Zukunftsbilder der digitalen Welt. Nutzerperspektiven im internationalen Vergleich" hin.

Im Zuge der Energiewende-Debatte weist TNS Infratest Energiemarktforschung auf die Studie "Zukunftsbilder der digitalen Welt. Nutzerperspektiven im internationalen Vergleich" hin.

Off

Diese Studie, an der das Meinungsforschungsinstitut beteiligt war, wurde bereits Ende 2011 auf dem Nationalen IT-Gipfel in München und im Frühjahr 2012 auf der CeBIT in Hannover präsentiert.

TNS Infratest Energiemarktforschung hebt nun Teilergebnisse der "Zukunftsstudie MÜNCHNER KREIS" hervor: Demnach erhoffen sich drei Viertel der Deutschen von Smart-Home-Lösungen eine Senkung der Energiekosten und eine höhere Transparenz über den Verbrauch. Auch Befürchtungen wie Kompatibilitätsprobleme, technische Abhängigkeiten und Datenschutzprobleme werden thematisiert.

Quelle

TNS Infratest: Presseinformation vom 04.10.2012.

Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Straßenbahnhaltestelle mit digitalem Hinweisschild: "STREIK!"

Streik in NRW: Ihre Rechte in Bussen und Bahnen des ÖPNV

Verdi ruft zum Streik im öffentlichen Personen-Nahverkehr auf. Fahrgäste haben keinen Anspruch auf Beförderung oder Erstattung.
Plastikmüll im Meer

Einwegplastik-Verbot in der EU: Das sind die Alternativen

Eine neue Verordnung hat im Juli 2021 mit einer Reihe von Einwegkunststoff-Produkten Schluss gemacht – darunter Wattestäbchen, Plastikteller oder auch Styropor-Becher. Wir zeigen, um was es dabei genau geht und bewerten die praktischen Alternativen.