Hohe Akzeptanz für Smart Home

Stand:

Im Zuge der Energiewende-Debatte weist TNS Infratest Energiemarktforschung auf die Studie "Zukunftsbilder der digitalen Welt. Nutzerperspektiven im internationalen Vergleich" hin.

Off

Diese Studie, an der das Meinungsforschungsinstitut beteiligt war, wurde bereits Ende 2011 auf dem Nationalen IT-Gipfel in München und im Frühjahr 2012 auf der CeBIT in Hannover präsentiert.

TNS Infratest Energiemarktforschung hebt nun Teilergebnisse der "Zukunftsstudie MÜNCHNER KREIS" hervor: Demnach erhoffen sich drei Viertel der Deutschen von Smart-Home-Lösungen eine Senkung der Energiekosten und eine höhere Transparenz über den Verbrauch. Auch Befürchtungen wie Kompatibilitätsprobleme, technische Abhängigkeiten und Datenschutzprobleme werden thematisiert.

Quelle

TNS Infratest: Presseinformation vom 04.10.2012.