Do it yourself und Strom-Prosumenten

Stand:
Der Trend zum Selbermachen widmet die aktuelle Ausgabe der "Technology Review" zwei Beiträge.

Der Trend zum Selbermachen widmet die aktuelle Ausgabe der "Technology Review" zwei Beiträge.

Off

Neben einem ausführlichen Artikel zu "Stromrebellen", der auch Sicherheitsaspekte, rechtliche Fragen und das Problem der "Entsolidarisierung" bei der Netznutzung durch heimische Stromproduzenten thematisiert, erläutern verschiedene Autorinnen und Autoren verschiedene Formen des do it yourself: Von Geschäftsmodellen, über den Minicomputer Rasberry Pi bis hin zu Produkten aus dem 3D-Drucker reicht die Bandbereite.

Bibliografische Angaben

Augsten, Eva. 2013. Flucht aus dem Netz. Technology Review, Nr. 8 (August): 26–33.

Siedler, Christoph, u.a. 2013. Fokus: Do it yourself. Technology Review, Nr. 8 (August): 64-79.

Weitere Informationen

Webseite "Technology Review"

Telefonberatung in Nordrhein-Westfalen

So erreichen Sie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

Unsere Beratungsstellen erreichen Sie per Telefon und E-Mail. Auch über eine zentrale Hotline, das zentrale Kontaktformular auf unserer Internetseite sowie bei Facebook, Instagram und Twitter können Sie uns kontaktieren.
Trinkflasche und Turnschuhe auf einer Yogamatte im Gras

Fragwürdige "Green Claims"? Schicken Sie uns Beispiele!

Die Verbraucherzentrale NRW möchte zweifelhaften Schadstoff-Werbeaussagen auf den Grund gehen – mit Ihrer Hilfe!
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.