Big Data: Projekt ABIDA in NRW

Stand:

Big Data ist ein großes Buzzword. Das BMBF fördert die Forschung zu Big Data mit dem Aufbau von Kompetenzzentren in Berlin und Dresden sowie mit dem Projekt ABIDA (Interdisziplinäre Analyse der gesamtgesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen beim Umgang mit großen Datenmengen) an der Universität Münster, das im Rahmen des 7. Workshops Verbraucherforschung am 15. Juni 2015 vorgestellt wird.

Off

Das Projekt ABIDA und untersucht juristische, ethische, sozialwissenschaftliche, ökonomische und politikwissenschaftliche Fragestellungen rund um den Einsatz von Big Data-Systemen. Die Projektkoordinatorin Barbara Kolany-Raiser wird auf dem Workshop "Schöne neue Verbraucherwelt? Big Data, Scoring und das Internet der Dinge" über das Projekt berichten.

Quelle: Pressemitteilung des BMBF (06.05.2015).