Bildungskoffer „Auf Spurensuche vom Abwasser zum Trinkwasser"

Stand:

Die neue Bildungseinheit zum Thema „Abwasser und Trinkwasser“ für Grundschule (GS) und Sekundarstufe (Sek I)

Off

Bildungskoffer „Auf Spurensuche vom Abwasser zum Trinkwasser – Ich sehe was, was du nicht siehst!“

Sie behandeln das Thema (Trink-)Wasser im Unterricht oder im Rahmen von Projekttagen? Die neue Bildungseinheit zum Thema „Abwasser und Trinkwasser“ für Grundschule (GS) und Sekundarstufe (Sek I) macht dieses Thema für Ihre Schüler:innen erlebbar!

Zielgruppe: Kinder im Alter von 9 bis 12 Jahren      

Thema: Es ist schnell gemacht, ein Handgriff und alles ist weg. Aber was passiert mit den Essensresten und Medikamenten, die über die Spüle oder die Toilette entsorgt werden? Wie wird das Abwasser wieder sauber? Wie können wir unser Trinkwasser und unsere Umwelt schützen?

Zeitaufwand: 90 Minuten (zwei Unterrichtsstunden)

Kosten: keine


Durchführung eines Experiments

Bildungskoffer Durchführung des Experiments
Foto: Verbraucherzentrale NRW e. V.

Ablauf: Zunächst wird über ein Experiment das Interesse für das Thema geweckt. Im Anschluss daran wird gemeinsam überlegt, welche sichtbaren und unsichtbaren (Spuren-)Stoffe in unserem Wasser landen und der Begriff „Abwasser“ eingeführt. 

Mit diesem Hintergrundwissen starten die Schüler:innen in die Gruppenarbeit: In Stationen mit Experimenten und Aufgaben wird erlebbar, welche Stoffe sich im Wasser lösen, wie unser (Ab-)Wasser in der Kläranlage wieder sauber wird und sich der Wasserkreislauf schließt.

Jede Gruppe präsentiert das Ergebnis ihrer Station (je nach Bildungsstand mit Unterstützung durch die Lehrkraft). Darauf folgt ein Bewegungsspiel, in dem das Wissen vertieft und letzte Fragen geklärt werden. Während des gemeinsamen Abschlusses wird herausgestellt, warum das Thema so wichtig ist und uns alle persönlich betrifft.


Ausleihe

Der Bildungskoffer steht ab Juli 2021 zum kostenlosen Entleihen bereit. Buchungen werden bereits entgegengenommen. Der handliche Koffer wird per DHL versendet und enthält sämtliche Materialien. Ausgeliehen werden kann der Bildungskoffer von Lehrenden an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen in NRW sowie von Umweltberater:innen der Verbraucherzentralen im Lande zur Durchführung von Aktionen.

Anleitungen

Das Hauptelement des Bildungskoffers sind fünf Stationen, die Kinder in einer Kleingruppe bearbeiten können. Dabei handelt es sich um Experimente, ein Verständnis-Spiel sowie interaktive Schaubilder.

Eine kurze Anleitung zur Durchführung jeder der fünf Stationen finden Sie hier:

Station 1: Legespiel Kläranlage

Bildungskoffer Selbstlernmaterial

Bildungskoffer Station1

Station 1: Legespiel Kläranlage

Allgemeine Information

Die Station 1 des Bildungskoffers verdeutlicht anhand eines offenen Puzzles den Weg des Abwassers von der Toilette über die Kläranlage bis in den Fluss.

Vorbereitung

Via Aufgabenblatt in die Thematik einführen. Legespiel-Karten auf den Tisch legen, sodass alle Teilnehmer:innen sie gut sehen können.

Durchführung

Legekarten anhand der Hinweise auf den Rückseiten der Karten in die richtige Reihenfolge bringen. Dabei auf Ideen der Teilnehmer:innen eingehen, bei Fragen unterstützen. Wenn das Puzzle fertig ist, das erworbene Wissen anhand von erneuten Fragen vom Aufgabenblatt festigen. Zum Abschluss Plakat der Kläranlage zeigen und anhand dessen abermals die Reihenfolge der einzelnen Stationen nachvollziehen.

Bildungskoffer Station 1

Eckdaten zusammengefasst:
Station 1: Legespiel Kläranlage.
Benötigte Materialien: 11 Legespiel-Karten, Plakat Kläranlage, Aufgaben- und Lösungsblatt.
Durchführungszeit: 5 bis 10 Minuten
Vorbereitungszeit: keine

Materialien anfordern:

Das Projekt KluGe der Verbraucherzentrale NRW stellt alle Materialen des Bildungskoffers kostenlos zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn Sie auf uns zukommen.

Telefon: 0211 3809300; E-Mail: abwasser@verbraucherzentrale.nrw

Station 2: Experiment Mini-Kläranlage

Bildungskoffer Selbstlernmaterial

Bildungskoffer: Station 2

Station 2: Experiment Mini-Kläranlage

Allgemeine Information

Die Station 2 des Bildungskoffers zeigt, was mit dem Abwasser innerhalb der ersten Reinigungsstufe einer Kläranlage passiert. Hier findet der Prozess der mechanischen Reinigung statt: Größerer Schmutz und Müll werden aus dem Abwasser entfernt.

Vorbereitung

Trichter untereinander in den Metallständer einspannen. Anschließend ein Becherglas unter den untersten Trichter stellen. Alle drei Trichter befüllen. Unterer Trichter: nasse Watte. Mittlerer Trichter: Netz und darauf ein Esslöffel Sand. Oberer Trichter: Netz und darauf ein Esslöffel Kies. Becherglas mit 100 ml Wasser befüllen und eine Brausetablette im Wasser auflösen. Anschließend einen Esslöffel Erde hinzufügen und sorgfältig verrühren. Dann 50 ml der Mischung in ein weiteres Becherglas gießen und für spätere Kontrolle zur Seite stellen.

Durchführung

Die Mischung aus Brauselösung und Erde vorsichtig in den obersten Trichter schütten und beobachten was passiert. Wenn die Flüssigkeit alle Trichter durchlaufen hat und im Becherglas angekommen ist: mit der ungefilterten Flüssigkeit im zweiten Becherglas vergleichen.

Eckdaten zusammengefasst:

Station 2: Mini-Kläranlage
Benötigte Materialien: Stativ, 3 Glastrichter, 3 Bechergläser à 100 ml, 2 Netze, Esslöffel, Teelöffel, Watte, Erde, Kies, feiner Sand, 100 ml Wasser, 1 Calcium-Brausetablette
Durchführungszeit: 5 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Teilnehmer:innen: Gruppe von 4 bis 5 Personen

Materialien anfordern:

Das Projekt KluGe der Verbraucherzentrale NRW stellt alle Materialen des Bildungskoffers kostenlos zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn Sie auf uns zukommen.

Telefon: 0211 3809300; E-Mail: abwasser@verbraucherzentrale.nrw

Station 3: Experiment Am Rechen

Bildungskoffer Selbstlernmaterial

Bildungskoffer Station3

Station 3: Experiment Am Rechen

Allgemeine Information

Die Station 3 des Bildungskoffers zeigt wie der Rechen einer Kläranlage funktioniert. Hier findet der Prozess der mechanischen Reinigung statt: Größerer Schmutz und Müll werden aus dem Abwasser entfernt.

Vorbereitung

Leere Box aufstellen und Deckel danebenlegen. Zwei Liter Wasser in die Box gießen. Gummihandschuhe anziehen und Box mit folgenden Materialien befüllen (in dieser Reihenfolge): Wattepads, Wattestäbchen, Fasern, Haferflocken, Erde, Brausetablette, Wasser.

Durchführung

Boxinhalt vorsichtig mit der Schaufel umrühren. Kamm senkrecht in die Hand nehmen, Box dreimal von einer zur anderen Seite durchkämmen und dabei versuchen, die Materialien aus dem Wasser zu bekommen. Material, das im Kamm hängenbleibt, auf den Deckel legen. Beobachten, was passiert. Was lässt sich leicht entfernen? Und was nicht?

Eckdaten zusammengefasst:
Station 3: Experiment Am Rechen
Benötigte Materialien: Durchsichtige Box mit Deckel, Messbecher, Kamm, ein Paar Gummihandschuhe, Plastikschaufel, 4 Tücher Küchenrolle, Sieb, 2 Wattepads, 2 Wattestäbchen, eine Handvoll Fasern, Erde, Haferflocken, Calcium-Brausetablette, 2 Liter Wasser
Durchführungszeit: 5 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Teilnehmer:innen: Gruppe von 4 bis 5 Personen

Materialien anfordern:

Das Projekt KluGe der Verbraucherzentrale NRW stellt alle Materialen des Bildungskoffers kostenlos zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn Sie auf uns zukommen.

Telefon: 0211 3809300; E-Mail: abwasser@verbraucherzentrale.nrw

Station 4: Schaubild Wasserkreislauf

Bildungskoffer Selbstlernmaterial

Bildungskoffer Station4

Station 4: Schaubild Wasserkreislauf

Allgemeine Information

Die Station 4 des Bildungskoffers erklärt anhand eines Schaubilds den Wasserkreislauf auf der Erde.

Vorbereitung

Schaubildsymbole aus dem entsprechenden Blatt ausschneiden (kann, um Zeit zu sparen, auch vorher passieren). Plakat Wasserkreislauf und ausgeschnittene Symbole auf den Tisch legen, sodass alle Teilnehmer:innen sie gut sehen können. Aufgabenblatt griffbereit halten.

Durchführung

Aufgaben vorlesen und Teilnehmer:innen die orangen Pfeile und Beschriftungen zuordnen lassen, je nach Alter und Motivation auch die Aggregatzustände des Wassers. Auf Ideen der Teilnehmer:innen eingehen und bei Fragen unterstützen. Zum Schluss das Ergebnis der Gruppenarbeit mit dem Lösungsblatt abgleichen.

Bildungskoffer Station4

Eckdaten zusammengefasst:
Station 4: Schaubild Wasserkreislauf
Benötigte Materialien: Aufgaben- und Lösungsblatt, Blatt mit Symbolen zum Auschneiden, Plakat Wasserkreislauf, Schere
Durchführungszeit: 5 bis 10 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten    
Teilnehmer:innen: Gruppen von 4 bis 5 Personen

Materialien anfordern:

Das Projekt KluGe der Verbraucherzentrale NRW stellt alle Materialen des Bildungskoffers kostenlos zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn Sie auf uns zukommen.

Telefon: 0211 3809300; E-Mail: abwasser@verbraucherzentrale.nrw

Station 5: Experiment Uhrgläser

Bildungskoffer Selbstlernmaterial

Bildungskoffer Station 5

Station 5: Experiment Uhrgläser

Allgemeine Information:

Die Station 5 des Bildungskoffers demonstriert anhand eines Experiments, welche Stoffe sich in Wasser lösen und welche nicht.

Vorbereitung

Die vier Uhrgläser mit jeweils einem halben Teelöffel Sand, Zucker, Gelatine/Agar Agar und Speiseöl befüllen.

Durchführung

Mit der Pipette etwas Wasser auf jedes Uhrglas tröpfeln. Anschließend mit dem Holzlöffel/Spatel vorsichtig umrühren. (Achtung: Nach jedem Uhrglas den Holzlöffel/Spatel mit dem Papiertuch reinigen). Was passiert mit dem jeweiligen Stoff, wenn er mit Wasser vermischt wird? Beobachtungen und jeweiliges Ergebnis notieren

Eckdaten zusammengefasst:
Station 5: Experiment Uhrgläser
Benötigte Materialien: 4 Uhrgläser, Pipette, Teelöffel, Holzlöffel oder Spatel, Messbecher, Sand, Zucker, Gelatine/Agar Agar, Speiseöl
Durchführungszeit: 10 Minuten
Bearbeitungszeit Aufgabe: 15 Minuten            
Teilnehmer:innen: Gruppe von 4 bis 5 Personen

Materialien anfordern:

Das Projekt KluGe der Verbraucherzentrale NRW stellt alle Materialen des Bildungskoffers kostenlos zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn Sie auf uns zukommen.

Telefon: 0211 3809300; E-Mail: abwasser@verbraucherzentrale.nrw

Bei Interesse und Fragen wenden Sie sich bitte an das Projekt Klimafolgen und Grundstücksentwässerung. Verbrauchertelefon Abwasser: 0211/38 09 300 montags und mittwochs 9:00-13:00 Uhr dienstags und donnerstags 13:00-17:00 Uhr E-Mail: abwasser@verbraucherzentrale.nrw

Über weitere Bildungsangebote der Verbraucherzentrale NRW können Sie sich hier informieren.

Die Bildungseinheit ist angelehnt an das Projektheft der Universität Duisburg-Essen (UDE) im Rahmen des Projekts „Essen macht's klar – weniger Medikamente im Abwasser".