Verbraucherberatung im Quartier: Über unseren Ansatz

Stand der Quartiersberatung in Köln
Verbraucherberatung im Quartier: Über unseren Ansatz
Wir stärken und unterstützen Bewohnerinnen und Bewohner aus Chorweiler, Blumenberg, Seeberg-Nord, Höhenberg, Vingst, Kalk und Humboldt-Gremberg.
Unser Ansatz

Der niederschwellige Ansatz der Verbraucherberatung im Quartier

Seit September 2015 bietet die Verbraucherzentrale NRW in Köln neben der Beratung in der Innenstadt auch ein Angebot vor Ort an.

Mit Mitteln des Landesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (seit 2015) und der Stadt Köln (seit 2017) hat die Verbraucherzentrale NRW die Möglichkeit, in strukturell benachteiligten Stadtteilen Verbraucherinnen und Verbraucher direkt in ihrem Lebensumfeld zu unterstützen. 

Mit dem niederschwelligen Ansatz wollen wir Bürgerinnen und Bürger, die den Weg in eine Beratungsstelle der Verbraucherzentrale aus Unkenntnis, finanziellen, physischen oder sozialen Gründen nicht selbst finden, erreichen. Unser Ziel ist es bedarfsgerecht bei Fragen und Problemen aus dem Verbraucheralltag zu unterstützen, die in den Sozialräumen eine hohe Bedeutung haben.

 

Unser Angebot

In den Sozialräumen Chorweiler, Seeberg-Nord, Blumenberg, Kalk, Humboldt-Gremberg, Höhenberg und Vingst

  • Wöchentliche, kostenlose Sprechstunden ohne Termin [Mehr Infos];
  • Verbraucherrechtliche Beratung und Vertretung durch Beraterinnen mit Rechtsberatungsbefugnis;
  • Präventions- und Bildungsarbeit vor Ort: Teilnahme und Informationsvermittlung bei interaktiven Veranstaltungen und Festen; Trainingseinheiten und Veranstaltungen zu zielgruppenspezifischen Themen in Schulen, Integrationskursen, Seniorenbegegnungsstätten und Jugendeinrichtungen u.v.m.;
  • Vertrauensvolle und kooperative Vernetzung mit anderen Akteuren vor Ort; 
  • Lotsenfunktion zu den Beratungsangeboten der Kooperationspartner vor Ort;
  • Lotsenfunktion in die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Köln.

In allen Kölner Sozialräumen

  • Wahrnehmung einer Sensorfunktion mit Blick auf verbraucherrechtliche Fallstricke;
  • Bereitstellung zielgruppenspezifischer Präventions- und Frühwarnmaterialien zu relevanten Themen rund um den Verbraucheralltag;
  • Schulungen von Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, die in der Quartiersarbeit tätig sind;
  • Nutzung von Synergieeffekten zu bereits vorhanden Strukturen.
Kontakt

Sie wollen mehr erfahren, haben konkrete Fragen oder möchten, dass wir mit unserem Angebot auch zu Ihnen kommen?
Kontaktieren Sie uns gerne:

Verbraucherzentrale NRW e. V.
Verbraucherberatung im Quartier
Frankenwerft 35
50667 Köln
Tel.: (0221) 846 188 88
E-Mail: koeln.quartier@verbraucherzentrale.nrw

Verbraucherberaterinnen: Anne Schneider (1,0 Stelle), Dagmar Kautz (0,5 Stelle), Ute Bembennek (0,5 Stelle)
Assistentin: Anja Rostek (0,5 Stelle)
Teamleiterin: Isabelle Hirschmann (1,0 Stelle)

Evaluation und Berichte

Wissenschaftliche Begleitung, Beratung und Evaluation

Die aufsuchende "Verbraucherberatung im Quartier" wurde als neuer Ansatz in der Verbraucherarbeit bis Ende 2017 extern evaluiert.

Gruppenbild zum jahresberichtJahresbericht 2019 Verbraucherberatung im Quartier. Ein Kölner Pilot-Ansatz

Jahresbericht zum Download