Luftballons: Gibt es umweltfreundliche Alternativen?

Stand:

Zur Einschulung veranstalten wir an unserer Schule regelmäßig einen Luftballon-Wettbewerb. Dazu habe ich folgende Fragen:

  • Gibt es eine Alternative zu herkömmlichen Luftballons, die wirklich abbaubar und umweltfreundlich ist?
  • Sind Schnüre der Luftballons aus Naturfasern besser oder bleibt trotzdem ein hohes Risiko, dass Tiere sich darin verfangen können?
  • Wie schädlich ist das für die Füllung verwendete Heliumgas für die Umwelt?
  • Und sind das wirklich Lösungen, sodass man die Luftballons mit gutem Gewissen steigen lassen kann oder ist und bleibt die ganze Sache umweltschädlich?
Off

Auch wenn wir nicht den Spaß verderben wollen: Für die Umwelt wäre es am allerbesten keine Luftballons in den Himmel steigen zu lassen, denn auch "bessere" Luftballonmaterialien wie Naturkautschuk oder Naturfaserschnüre zerfallen erst nach und nach, wenn sie in der Umwelt landen. Solange besteht die Gefahr, dass Tiere Luftballonteile verschlucken, weil sie diese mit Nahrung verwechseln oder sich in den Schnüren verstricken.

Zur Dekoration und zum Spielen können bunte Luftballons weiterhin für Kinder über 3 Jahren verwendet werden. Luftballons mit dem "Fair Rubber"-Siegel sind empfehlenswert, weil sie aus fair gehandeltem Naturkautschuk bestehen.

Luftballons sollten mit einer Pumpe aufgeblasen werden und von den Kindern nicht in den Mund genommen werden, da bei der Herstellung von Natur- oder Synthesekautschuk krebserregende Nitrosamine entstehen können. Bei der behördlichen Überwachung überschritten 2015 einige Ballons immer noch die gesetzlichen Grenzwerte für Nitrosamine.

Helium kommt in Spuren als ein natürlicher Bestandteil der Luft vor und stellt keine Gesundheitsgefahr dar. Doch mit Helium gefüllte Ballons können schnell versehentlich davon schweben. Wenn sie in der Umwelt landen, können sie Vögel und andere Tiere gefährden.


Quellen:

Dieser Beitrag ist Teil des kostenlosen Angebots "Schadstoffberatung - Sie fragen, wir antworten". Haben Sie auch eine Frage zu Schadstoffen in Haushalt, Kleidung oder einem bestimmten Produkt? Schreiben Sie uns!