Von Dachbegrünung bis Vorgarten: Online-Seminare zu Begrünung am Haus

Stand:
Die Verbraucherzentrale NRW bietet jeden ersten Mittwoch im Monat kostenlose Online-Seminare zu Begrünungsmaßnahmen rund ums Haus an.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Haus- und Wohnungsbesitzer:innen erfahren in den Seminaren, wie sie ihr Haus durch Bepflanzung klimasicher machen können.
  • Die regelmäßigen Online-Seminare sind kostenfrei, die Expertinnen für Begrünung beantworten Fragen.
  •  Start der Reihe ist am 2. Februar 2022 mit Informationen rund um Fassadenbegrünung.
Off

Die Verbraucherzentrale NRW informiert regelmäßig einmal im Monat darüber, wie Interessierte ihre Häuser und Grundstücke mit Begrünungsmaßnahmen gegen die Folgen des Klimawandels schützen können und gleichzeitig mehr Wohnqualität für sich schaffen.

Wie halte ich durch Bepflanzung Wasser von meinem Haus fern? Auf welche Weise schützt Begrünung mein Grundstück gegen extreme Temperaturen und in langen Trockenperioden? Diese und andere Fragen beantworten die Expertinnen in der Vortragsreihe und zeigen Beispiele von begrünten Gebäuden. Das Projekt „Mehr Grün am Haus“ der Verbraucherzentrale NRW informiert mit den kostenlosen Online-Seminaren zu Maßnahmen wie Dach- und Fassadenbegrünung, der Entsiegelung von Vorgärten oder wie man Regenwasser rund ums Haus gezielt steuert und nutzt. Gleichzeitig sollen die Vorträge zur Umsetzung motivieren und Hausbesitzer:innen befähigen, in Zeiten von stark ausgelasteten Fachbetrieben selbst tätig zu werden.

Eine Übersicht über die nächsten Online-Seminare finden Sie unter Veranstaltungen.

Telefonberatung in Nordrhein-Westfalen

So erreichen Sie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

Unsere Beratungsstellen erreichen Sie per Telefon und E-Mail. Auch über eine zentrale Hotline, das zentrale Kontaktformular auf unserer Internetseite sowie bei Facebook, Instagram und Twitter können Sie uns kontaktieren.
Trinkflasche und Turnschuhe auf einer Yogamatte im Gras

Fragwürdige "Green Claims"? Schicken Sie uns Beispiele!

Die Verbraucherzentrale NRW möchte zweifelhaften Schadstoff-Werbeaussagen auf den Grund gehen – mit Ihrer Hilfe!
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.