Roter Kümmel-Kraut-Salat

Der knackige Salat ist schnell zubereitet und schont Ihr Budget.
Ein Teller mit Rotkohlsalat
Off

Je nach dem was Ihr Kühlschrank hergibt, lässt sich der Salat vielseitig abwandeln: Sie können auch andere Kohlsorten, wie Weißkohl, Wirsing oder Chinakohl verwenden. Probieren Sie es aus!

Zutaten für 4 Personen

  • 1 kleiner oder ½ großer Rotkohl
  • 9 EL dunkler Balsamico-Essig
  • 1 EL Zucker
  • 1 TL Jodsalz
  • 1 Zwiebel
  • 5 EL Rapsöl
  • 1 EL Kümmelsaat (nach Belieben)

Zubereitung

  1. Entfernen Sie die äußeren Blätter des Kohls. Nun wird der Kohl geviertelt und der Strunk herausgeschnitten. Den Kohl in 2–3 mm feine Streifen schneiden. Alternativ können Sie mit einem Gemüsehobel arbeiten.
  2. Die Streifen werden in eine große Schüssel gegeben und mit 4 EL Essig, Salz und Zucker vermengt. Kneten Sie den Kohl kräftig mit beiden Händen gut durch.
  3. Die Zwiebel fein würfeln und in einer kleinen Schüssel mit 5 EL Essig und Öl vermengen. Die Mischung zusammen mit dem Kümmel über den Kohl geben.
  4. Alles gut vermengen und ca. 30 Minuten ziehen lassen.
  5. Schmecken Sie ggf. nochmal mit Salz, Pfeffer und Zucker ab.
     

Tipps

Gut durchkneten
Damit das Kraut weich wird und den Geschmack gut aufnimmt, ist es wichtig, dass Sie die Kohlstreifen mit Salz, Essig und Zucker kräftig und ausreichend lange durchkneten.

Mit Obst und Kräutern experimentieren
Zum Salat passt auch Obst. Einfach einen geriebenen Apfel oder einige Orangenstücke hinzugeben, schon bekommt er eine schöne fruchtige Note. Wenn Sie Kräuter, Nüsse oder Samen dazugeben, machen diese den Salat interessanter und leckerer. Seien Sie ruhig etwas kreativ!

Als Hauptmahlzeit
Wenn Sie Hülsenfrüchte dazugeben, wie Linsen oder Kichererbsen, wird der Salat ein gesunder Sattmacher.

 

Viel Spaß mit dem Rezept. Wir freuen uns über Ihr Feedback, gerne auch Ihre Kritik oder Anregungen an gutes.essen@verbraucherzentrale.nrw.
 

Titelbild: Ratgeber "Vegetarisch Kochen"

Buchtipp

Wer sich gesund und fleischlos ernähren möchte, dem liefert "Vegetarisch kochen" über 100 abwechslungsreiche Rezepte für jede Jahreszeit. Alle Rezepte sind familienerprobt und von den Ernährungsexperten der Verbraucherzentrale empfohlen.

  • Zeitersparnis: kurze Zutatenliste, einfach nachzukochen
  • Über 100 vegetarische Gerichte
  • Mit mehr als 30 veganen Rezepten
  • Als E-Book sofort downloadbar

Zum Ratgeber-Shop

Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Straßenbahnhaltestelle mit digitalem Hinweisschild: "STREIK!"

Streik in NRW: Ihre Rechte in Bussen und Bahnen des ÖPNV

Verdi ruft zum Streik im öffentlichen Personen-Nahverkehr auf. Fahrgäste haben keinen Anspruch auf Beförderung oder Erstattung.