Fakeshop-Finder: Prüfen Sie ob ein Online-Shop seriös ist

Fakeshop-Finder - Ist dieser Shop seriös?
Fakeshop-Finder - Ist dieser Shop seriös?

Fakeshop-Finder

Ist dieser Online-Shop seriös?

 

So funktioniert der Fakeshop-Finder

Icon: URL prüfen

1. URL eingeben

Geben Sie oben die URL des Online-Shops ein, den sie überprüfen möchten.

Icon: Ergebnis erhalten

2. Ergebnis abwarten

Der Fakeshop-Finder überprüft die Webseite des Shops auf Merkmale von Fakeshops. Sie bekommen das Ergebnis nach einer kurzen Wartezeit angezeigt.

Icon Shops vermeiden

3. Dubiose Shops vermeiden

Mit dem Ergebnis vom Fakeshop-Finder können Sie besser einschätzen, ob Sie von einem Einkauf vielleicht besser absehen sollten.

 

Podcast: Informationen zu Fakeshops zum Nachhören

 

Genau Genommen - Folge 18: Wie kaufe ich sicher im Internet?

Die Seiten sehen ganz normal aus. Das Angebot ist gut. Doch dann kommt die Ware nicht. Fakeshops sind über die Jahre immer professioneller geworden und sind selbst für erfahrene Internetnutzer:innen zur tückischen Falle geworden.


Was bedeutet das Ergebnis des Fakeshop-Finders?

Icon: Grüne Ampel

Der Online-Shop ist bisher nicht negativ aufgefallen.

In diesem Fall befindet sich die von Ihnen eingegebene URL auf einer verifizierten „Whitelist“ – also einer Liste mit Shops, die bisher nicht negativ aufgefallen sind. Achten Sie bei der Bestellung trotzdem darauf eine sichere Zahlungsart zu wählen und schon vor der Bestellung die Rücksendekonditionen zu überprüfen.

Genauere Details erhalten Sie nach der URL-Prüfung im Fakeshop-Finder. Im Fakeshop-Glossar finden Sie weitere Informationen zu technischen Details und der Funktionsweise des Fakeshop-Finders.

Icon: Gelbe Ampel

Bitte überprüfen Sie wichtige Details zusätzlich selbst.

Die überprüften Merkmale für diesen Shop sind nicht ganz eindeutig. Shops, die als „gelb“ eingestuft werden, sind bisher weder auf Fakeshop-Listen noch als vertrauenswürdiger Shop auf einer Whitelist eingetragen. Zudem wird mindestens eines der überprüften Merkmale so verwendet, wie dies auch häufig bei Fakeshops der Fall ist.

Das heißt aber nicht, dass es sich um einen Fakeshop handeln muss. Bitte überprüfen Sie in diesem Fall den Shop vor der Bestellung noch einmal selbst. Hat der Fakeshop-Finder beispielsweise automatisch kein Impressum gefunden, können Sie selbst überprüfen, ob eines vorhanden ist und ob die Informationen darin vertrauenswürdig erscheinen.

Achten Sie vorsichtshalber besonders bei der Bezahlung darauf, nicht in Vorkasse zu gehen.

Genauere Details erhalten Sie nach der URL-Prüfung im Fakeshop-Finder. Im Fakeshop-Glossar finden Sie weitere Informationen zu technischen Details und der Funktionsweise des Fakeshop-Finders.

Icon: Rote Ampel

Der Online-Shop ist schon als Fakeshop aufgefallen.

Die Shop-URL ist bereits auf Fakeshop-Listen eingetragen und von anderen Verbraucher:innen als Fakeshop gemeldet worden. Schauen Sie sich für das gewünschte Produkt am besten bei einem anderen Shop um.

Genauere Details erhalten Sie nach der URL-Prüfung im Fakeshop-Finder. Im Fakeshop-Glossar finden Sie weitere Informationen zu technischen Details und der Funktionsweise des Fakeshop-Finders.

  • Icon: Grüne Ampel

    Der Online-Shop ist bisher nicht negativ aufgefallen.

    In diesem Fall befindet sich die von Ihnen eingegebene URL auf einer verifizierten „Whitelist“ – also einer Liste mit Shops, die bisher nicht negativ aufgefallen sind. Achten Sie bei der Bestellung trotzdem darauf eine sichere Zahlungsart zu wählen und schon vor der Bestellung die Rücksendekonditionen zu überprüfen.

    Genauere Details erhalten Sie nach der URL-Prüfung im Fakeshop-Finder. Im Fakeshop-Glossar finden Sie weitere Informationen zu technischen Details und der Funktionsweise des Fakeshop-Finders.

  • Icon: Gelbe Ampel

    Bitte überprüfen Sie wichtige Details zusätzlich selbst.

    Die überprüften Merkmale für diesen Shop sind nicht ganz eindeutig. Shops, die als „gelb“ eingestuft werden, sind bisher weder auf Fakeshop-Listen noch als vertrauenswürdiger Shop auf einer Whitelist eingetragen. Zudem wird mindestens eines der überprüften Merkmale so verwendet, wie dies auch häufig bei Fakeshops der Fall ist.

    Das heißt aber nicht, dass es sich um einen Fakeshop handeln muss. Bitte überprüfen Sie in diesem Fall den Shop vor der Bestellung noch einmal selbst. Hat der Fakeshop-Finder beispielsweise automatisch kein Impressum gefunden, können Sie selbst überprüfen, ob eines vorhanden ist und ob die Informationen darin vertrauenswürdig erscheinen.

    Achten Sie vorsichtshalber besonders bei der Bezahlung darauf, nicht in Vorkasse zu gehen.

    Genauere Details erhalten Sie nach der URL-Prüfung im Fakeshop-Finder. Im Fakeshop-Glossar finden Sie weitere Informationen zu technischen Details und der Funktionsweise des Fakeshop-Finders.

  • Icon: Ampel Rot

    Der Online-Shop ist schon als Fakeshop aufgefallen.

    Die Shop-URL ist bereits auf Fakeshop-Listen eingetragen und von anderen Verbraucher:innen als Fakeshop gemeldet worden. Schauen Sie sich für das gewünschte Produkt am besten bei einem anderen Shop um.

    Genauere Details erhalten Sie nach der URL-Prüfung im Fakeshop-Finder. Im Fakeshop-Glossar finden Sie weitere Informationen zu technischen Details und der Funktionsweise des Fakeshop-Finders.

 

Icon: Lesezeichen setzen

Unser Tipp

Speichern Sie sich den Fakeshop-Finder als Lesezeichen ab. Dann müssen Sie in Zukunft beim Shopping nicht lange suchen, um einen Shop zu überprüfen.

 

Fakeshop-Kalender – die saisonale Fakeshop-Liste

Visuelle Darstellung eines Kalenders. Davor ein Warnlicht

Fakeshops sind saisonal und nutzen es aus, wenn ein Produkt in seriösen Shops gerade nicht verfügbar ist. Bei welcher Art von Produkten gerade besonders viele Fakeshops aktiv sind, erfahren Sie im Fakeshop-Kalender.

 

 

Was ist ein Fakeshop?

Visuelle Darstellung eines Online-Shops. Darauf eine Lupe.

Ein Fakeshop ist – wie der Name schon andeutet – ein gefälschter Online-Shop. In der Regel heißt das, dass die gesamte Shop-Webseite nur zu dem Zweck aufgesetzt wurde, um Sie zu einem Kauf zu überreden. Nachdem Sie bezahlt haben, wird das bestellte Produkt aber nie geliefert.

Leider wird es immer schwieriger Fakeshops von richtigen Shops zu unterscheiden. Denn die Shop-Webseiten sehen täuschend echt aus.

So erkennen Sie Fakeshops*

*Sollten Ihnen diese Merkmale bei einem Shop auffallen, überprüfen Sie die URL im Fakeshop-Finder.

Visuelle Darstellung eines Online-Shops. Darauf eine Lupe.

 

 

Was weist auf einen Fakeshop hin?

Icon auffällige URL

Auffällige URL
Achten Sie auf Rechtschreibfehler oder falsch geschriebene Markennamen

Icon Zahlung per Vorkasse

Zahlung nur per Vorkasse
Shops sollten mehr als eine Zahlungsart anbieten. Vorkasse birgt für Sie die meisten Risiken

Icon auffällig günstiger Preis

Zu günstiger Preis
Leider sind die „Super Angebote“ in der Regel zu gut, um wahr zu sein.

Icon kein Impressum

Kein Impressum
Hat ein Shop kein Impressum oder die hinterlegte Adresse erscheint komisch, weist dies auf einen Fakeshop hin.

 

 

Häufige Fragen zu Fakeshops

  • Ist das Geld einmal per Vorkasse überwiesen, ist es leider fast unmöglich es von einem Fakeshop zurückzubekommen. Deshalb empfehlen die Verbraucherzentralen nicht per Vorkasse zu bezahlen. Sie können versuchen, Ihre Bank zu kontaktieren, um die Zahlung zu stoppen. Dies ist teilweise aber schon nach ein paar Sekunden nicht mehr möglich. Bei anderen Zahlungsarten haben Sie unter Umständen mehr Glück. Manche Zahlungsdienstleister bieten einen Käuferschutz an, aber auch bei einem Lastschriftverfahren haben sie bis zu acht Wochen nach Einzug Zeit, um die Zahlung rückgängig zu machen.

  • Fakeshops funktionieren deshalb so gut, weil sie täuschend echt aussehen und Produkte günstiger anbieten als die regulären Shops. Sie werben gleichzeitig mit gefälschten Gütesiegeln und erwecken dadurch schnell einen seriösen Eindruck.

    Für die Betrüger:innen ist es mittlerweile außerdem relativ leicht Fakeshops anzulegen. Ein Template für eine Webseite kann leicht gespeichert werden und dann mit wenigen Klicks unter einer neuen URL wiederverwendet werden. Die Betrüger:innen müssen also lediglich die Webseiten livestellen und darauf hoffen, dass Geld auf ihrem Konto eingeht.

  • Sie haben immer die Möglichkeit einen Fakeshop zu melden. Fällt Ihnen ein Fakeshop innerhalb eines Portals wie Amazon oder eBay auf, sollten Sie sich direkt an die Portalbetreiber wenden. In der Regel gibt es dafür eine Kontakt-Funktion.

    Handelt es sich um eine Fakeshop-Webseite bleibt Ihnen nur die Möglichkeit, Anzeige zu erstatten.

    Konnten Sie bei einem Fakeshop mit einem Zahlungsdienstleister wie Klarna oder Paypal bezahlen, sollten Sie den Shop außerdem sofort auch bei dem jeweiligen Dienstleister melden.

  • Fakeshops gibt es für jede Produktkategorie und unter verschiedensten Namen. Gerade deshalb, weil die Fakeshop-Betreiber:innen häufig die URL für Ihren Shop wechseln, um sich der Strafverfolgung zu entziehen. Es ist daher unmöglich eine komplette Liste aller Fakeshops anzulegen. Der Fakeshop-Finder kann Ihnen aber eine Einschätzung zu jedem Shop geben.

  • Die Sperrung von Fakeshops wird dadurch erschwert, dass die Fakeshop-Betreiber:innen dann unter neuen Domains eine neue Webseite anlegen. Wird eine Fakeshop-Webseite im Ausland gehostet, ist es außerdem für die deutschen Behörden oft nahezu unmöglich gegen die Betreiber:innen vorzugehen.

    Teils können Domains gesperrt werden, allerdings werden dafür dann zur gleichen Zeit wieder neue Fakeshop-Domains angelegt.

 

 

Wie überprüfe ich das Impressum eines Online-Shops selbst?

Icon 1

Existiert die Adresse im Impressum auch, wenn Sie diese bei einem Kartendienst suchen?

Icon 2

Ist die Firma auch bei Kartendiensten unter dieser Adresse zu finden?

Icon 3

Wirken die Kontaktdaten seriös?

Icon 4

Ist auch eine direkte Kontaktmöglichkeit, beispielsweise per Telefon oder E-Mail angegeben?

Macht der Shop auch nach der Überprüfung einen seriösen Eindruck, sollten Sie bei der ersten Bestellung dennoch auf eine sichere Zahlungsart achten und die AGB prüfen.

Gefördert durch:

Logo des Ministeriums für Landwirtschaft und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen