Zählerstand ablesen – Stromrechnung prüfen | Workshop

Stand:
Unser Workshop hat das Ziel ein Verständnis für den eigenen Stromverbrauch und die Systematik des monatlichen Abschlags zu vermitteln. Der Workshop richtet sich an Jugendliche, junge Erwachsene, Migrant:innen, Neubürger:innen und Personen mit geringem Einkommen.
Schüler:innen am Tisch
Off

Für viele stellt der Energiemarkt eine Herausforderung dar. Wie werden die monatlichen Abschläge berechnet? Wieso gibt es nach einem Jahr eine hohe Nachzahlung? Passend hierzu bietet die Verbraucherzentrale NRW einen Workshop zum Thema Stromrechnung an. Der Workshop setzt dort an, wo – aus Unkenntnis, fehlenden Alternativen oder sprachlichen Hürden – die Weichen für eine mögliche Verschuldung beim Energieversorger gestellt werden, präventiv aber noch gegengesteuert werden kann

Mit praktischen Aufgaben zum Ziel

Im rund 2-stündigen Workshop, der in deutscher Sprache durchgeführt wird, erlernen die Teilnehmenden in praktischen Übungen, Zählerstände zu vergleichen, den Stromverbrauch fürs ganze Jahr hochzurechnen und eine Stromrechnung auf sachliche Richtigkeit zu prüfen.
Teilnehmer:innen können mithilfe von Handouts das Gelernte Zuhause festigen.

Mit Unterstützung zur Selbsthilfe

Die Mitarbeitenden der Verbraucherzentrale führen den Workshop mit einer bestehenden Gruppe in Ihrer Einrichtung oder Institution durch. Ideal sind Gruppen, die regelmäßig zusammenkommen, wie in Seniorencafés, Mutter-und-Kind-Runden, Jugendtreffs, interkulturelle Zentren oder auch Sprachcafés.

Glühbirnen-Icon mit blauem Blitz

Interesse geweckt?

  • Dauer: ca. 2
  • 10-12 Teilnehmende
  • Räumlichkeiten
  • Zusätzlich: Laptop, Beamer, Flipchart oder Stellwand und Moderationskarten

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf: ena@verbraucherzentrale.nrw

Hausfront mit mehreren Balkonen mit Steckersolarmodulen

Neue Gesetze und Normen für Steckersolar: Was gilt heute, was gilt (noch) nicht?

Für Balkonkraftwerke gelten zahlreiche Vorgaben, die politisch oder technisch definiert sind. Was ist heute erlaubt und was nicht? Verschaffen Sie sich einen Überblick über Änderungen und Vereinfachungen.
Düstere Schwarz-Weiß-Aufnahme eines Mannes, der vor einem Laptop sitzt

Betrug: Phishing-Mails und falsche SMS von Ministerien und Behörden

Aktuelle Entwicklungen machen sich Kriminelle schnell zu Nutze. So auch zu den Themen Inflation, Energiekrise und nationale Sicherheit. Der Betrug kommt per SMS, E-Mail oder auf falschen Internetseiten. In diesem Artikel warnen wir vor verschiedenen aktuellen Betrugsmaschen.
Logos der Apps Facebook und Instagram auf einem Smartphone

Abo für Facebook und Instagram: Neue Klage gegen Meta

Geld bezahlen oder personalisierte Werbung sehen: Vor diese Wahl stellen Facebook und Instagram ihre Mitglieder seit November 2023. Die Verbraucherzentrale NRW klagt jetzt in einem zweiten Verfahren gegen den Betreiberkonzern Meta. Ein erstes Verfahren war bereits erfolgreich.