Solarstrom@home: Wir machen mit

Stand:
gefördert durch:

Mit unserer Kampagne Solarstrom@home möchten wir private Haushalte ermutigen, selbst Solarstrom zu erzeugen und zu nutzen. Das Gute ist: Auch Sie können mitmachen - ob Ihnen ein Haus oder eine Wohnung gehört, oder ob Sie zur Miete wohnen. Denn nicht nur die Photovoltaikanlage auf dem Dach erzeugt Solarstrom, auch kleine Stecker-Solargeräte auf dem Balkon oder der Terrasse leisten einen Beitrag.

Bei der Kampagne stehen uns starke Kooperationspartner zur Seite, die unser Anliegen unterstützen und die gemeinsame Botschaft weitertragen:

Off

Die Möglichkeiten, Energie aus der Sonne zu nutzen – die uns ja kostenlos zur Verfügung steht – werden noch zu wenig in Anspruch genommen. Dazu haben auch die undurchsichtigen Vorgaben und Änderungen der Förderungen des Gesetzgebers beigetragen. Diese Kampagne der Verbraucherzentrale ist nun ein Schritt, die Umsetzung der neuen notwendigen Klimapolitik näher an die Bürger zu bringen. Nur durch die Einbindung der Verbraucher lassen sich diese ehrgeizigen Ziele auch umsetzen.

Wolfgang Szubin stell. Vorsitzender Verband Wohneigentum NRW eV

Wolfgang Szubin, stellvertretender Vorsitzender des
Verbands Wohneigentum NRW e.V.

Logo Verband Wohneigentum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Energiewende gehört zu den wichtigsten Projekten des 21. Jahrhunderts. Jedes Dach, das Solarstrom produziert, ist ein Schritt auf dem richtigen Weg zur CO2-Neutralität. Leider sind bislang vermietete Häuser seltener mit Photovoltaik ausgerüstet, obwohl Mieterstrom eine große Rolle spielen könnte. Diese Kampagne hilft zu zeigen, dass sich solche Anlagen für Mieter und Vermieter lohnen können. Gleichzeitig muss auch der Gesetzgeber steuer- und abgabenrechtliche Hürden abbauen.

Hans-Jochem Witzke

Hans-Jochem Witzke, Vorsitzender des Deutschen Mieterbunds NRW

DMB Logo

 

 

 

 

 

 

 

 

Bei Eigentümerinnen und Eigentümern ist schon heute eine Solaranlage auf dem eigenen Hausdach sehr beliebt. Die privaten Haushalte stellen daher mit die größte Gruppe für die Nachfrage von Photovoltaikanlagen dar. Dieser Beitrag für den Klimaschutz erfolgt dabei nicht aus Zwang, sondern aus freier Überzeugung.

Konrad Adenauer, Präsident von Haus und Grund Rheinland Westfalen

Konrad Adenauer, Präsident von Haus & Grund Rheinland Westfalen

Logo Haus und Grund Rheinland Westfalen

 

 

 

Gefördert durch

Logo EULogo Efre