Anbieterwechsel | Schulung für Multiplikator:innen

Stand:
Haushalte mit wenig Geld sind durch hohe Stromkosten besonders belastet. Die regelmäßige Überprüfung des Energieliefervertrags hilft Haushalten, ihre Energiekosten zu senken. Mit dieser Veranstaltung machen wir Sie als Multiplikator:in fit für den Anbieterwechsel, so dass Sie Haushalte beim Anbieterwechsel unterstützen können.
Vortragssituation

Sie als Multiplikator:in erfahren:

  • Grundlagen zu Energielieferverträgen,
  • Wann ein Wechsel des Energielieferanten möglich ist,
  • Wie Tarifvergleichsportale genutzt werden sollten und
  • Wie man geeignete Anbieter auswählt.

Die Veranstaltung dauert ca. 120 Minuten, inklusive einer kleinen Übung zum Anbieterwechsel. Die Schulung erfolgt in der Regel online, ist nach Absprache auch in Präsenz umsetzbar. In Präsenz beträgt die Mindest-Teilnehmer-Zahl beträgt 10 Personen.

Off
  • Zielgruppe: Multiplikatoren z.B. von Schuldnerberatungsstellen, Caritas, Integrationsstellen für Geflüchtete, Behörden, soziale Dienste, AWO etc.
    Sie als Multiplikator:in haben folgende Zielgruppe(n): Jugendliche und junge Erwachsene, Ältere Menschen, Menschen mit geringen Deutschkenntnissen, Menschen mit geringem Einkommen
  • Zeitlicher Umfang: ca. 120 Minuten
  • Themengebiete: Strom - und Gasanbieterwechsel
  • Kosten: kostenfrei
  • Kontakt: Sie haben Interesse an dieser Veranstaltung und möchten die Durchführung für eine bestehende Personengruppe anfragen? Dann nehmen Sie mit dem Bereich Energie der Verbraucherzentrale NRW Kontakt auf: melanie.schrage@verbraucherzentrale.nrw

Weitere Veranstaltungen im Überblick :

Stromrechnungen prüfen – worauf sollte man achten und welche Fehlerquellen gibt es? | Online-Vortrag

Wir geben eine rechtliche Aufklärung zu:

  • den möglichen Fehlern in einer Stromrechnung
  • der Wirkung der Energiepreisbremse
  • untergeschobenen Stromlieferverträgen
  • Zulässige Kosten für Verzug und Inkasso

Hier geht es zum Vortrag.

Hohe Energiepreise – wie kann man Sperren vermeiden? | Online-Vortrag

Die Fachleute klären die Teilnehmenden im Vortrag zu folgenden Aspekten auf:

  • die Prüfung der rechtlichen Voraussetzung für eine Energiesperre
  • Ansprüche gegenüber Jobcenter und Sozialamt geltend machen
  • Hilfefonds nutzen
  • sowie praktische Tipps zur Unterstützung

Hier geht es zum Vortrag.

Ratgeber-Tipps

Mietkosten im Griff
Der Ratgeber „Mietkosten im Griff“ – gemeinsam von der Verbraucherzentrale und dem Deutschen Mieterbund herausgegeben…
Klimafreundlich bauen und sanieren
Beim Haus der Zukunft spielen die richtigen Baustoffe und auch die passende Haustechnik eine wichtige Rolle. Ziel ist…
Telefonberatung in Nordrhein-Westfalen

So erreichen Sie die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen

Unsere Beratungsstellen erreichen Sie per Telefon und E-Mail. Auch über eine zentrale Hotline, das zentrale Kontaktformular auf unserer Internetseite sowie bei Facebook, Instagram und Twitter können Sie uns kontaktieren.
Trinkflasche und Turnschuhe auf einer Yogamatte im Gras

Fragwürdige "Green Claims"? Schicken Sie uns Beispiele!

Die Verbraucherzentrale NRW möchte zweifelhaften Schadstoff-Werbeaussagen auf den Grund gehen – mit Ihrer Hilfe!
Mercedes GLK auf einem Parkplatz

Diesel-Urteil: Musterklage gegen Mercedes erfolgreich

Der Verbraucherzentrale Bundesverband hatte im Zuge des Diesel-Skandals im Jahr 2021 eine Musterfeststellungsklage gegen die Mercedes-Benz Group AG eingereicht. Das Oberlandesgericht Stuttgart entschied, dass Mercedes Verantwortung für die bewusste Manipulation von Abgaswerten übernehmen muss.