Menü

Links und Downloads der Verbraucherzentrale NRW in Marl

Off
Langsames Internet zu Hause- Marktcheck der Verbraucherzentrale Marl

Trotz Highspeedvertrags fürs Internet zu Hause bricht der Stream bei der Fußball-Übertragung dauernd ab? Und auch der Download des neuen Programms geht nur mühsam voran? Das Internet zu Hause lahmt, weil Anbieter oft mit zu hohen „bis zu“ –Bandbreiten werben. Entsprechend groß ist dann der Frust.

Um die Probleme im Marl besser besser einordnen zu können, startet die Verbraucherzentrale in Marl ab dem 17.01.2019 im Einkaufszentrum Marler Stern eine Befragung der Internetnutzer. Schülerpraktikant Siyar Sertpolat wird Besucher des Einkaufszentrums Marler Stern befragen. Die Ergebnisse werden in einigen Wochen präsentiert.

„Verbraucher die Geschwindigkeits- oder andere Probleme mit dem Internetanschluss zu Hause haben, und an der Umfrage „Was tun, wenn das Internet zu langsam ist?“ teilnehmen möchten, können die Formulare auch in der Beratungsstelle abholen oder aus dem Netz herunterladen.

Stromanbieter wechseln -ohne Online-Zwang-
Wenn Sie Ihren Stromtarif noch nie bewusst ausgewählt haben, sind Sie wahrscheinlich im teuersten Tarif des örtlichen Versorgers innogy SE (vormals RWE), dem sogenannten Grundversorgungstarif (RWE klassik Strom). Das bedeutet, dass Sie durch einen Wechsel des Anbieters viel Geld sparen können. In der Regel sind Ersparnisse von mehr als 120 bis 250,- Euro / Jahr möglich.

Die Verbraucherzentrale in Marl hat speziell für Marler Verbraucher ohne einen Internetanschluss eine Übersicht mit Anbietern aus der Region zusammengestellt. Hier sehen Sie im Vergleich die Preise, Kontaktdaten und Ansprechpartner von den regionalen Versorgern. Besonders empfehlenswert sind aus Sicht der Verbraucherzentrale Marl Verträge mit kurzen Laufzeiten von ein bis drei Monaten und einer Folgelaufzeit von einem Monat. In diesem Preisvergleich sind nur Tarife ohne Bonuszahlungen und mit maximalen Kündigungsfristen von 1 Monat berücksichtigt. Die Kontaktdaten erhalten Sie auf der zweiten Seite. Telefonisch können Sie den Vertrag abschließen oder ein Vertragsformular bestellen, das Ihnen dann zugeschickt wird.

Mit Gasanbieterwechsel Im Kreis Recklinghausen viel Geld sparen
Wenn Sie von Ihrem örtlichen Grundversorger - der RWE Vertrieb AG - mit Gas beliefert werden und sich in der Grundversorgung befinden, sollten Sie möglichst schnell den Gasanbieter wechseln, denn dann können Sie über 30 % der Kosten einsparen. Ein Preisvergleich lohnt sich auch bei anderen Anbietern.

Die Verbraucherzentrale hat Ihnen einen Preisvergleich für Gasanbieter zusammengestellt. Dieser Vergleich stellt nur eine Richtschnur dar. Die Preise sind insbesondere von Ihrem persönlichen Gasverbrauch und von den Vertragsbedingungen wie Laufzeit und Kündigungsfrist abhängig. Vor dem Gasanbieterwechsel können Sie sich gerne von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Beratungsstelle beraten lassen, die bei der Auswahl des neuen Anbieters Ihre individuellen Bedürfnisse berücksichtigen. Bei einigen Anbietern läuft die gesamte Kommunikation zum Kunden online. Der Vertrag kann nur online abgeschlossen werden und auch die Rechnungen werden nur online zugestellt.

Ein Bonus wird oft nur für ein Jahr gewährt und in der ersten Jahresabrechnung verrechnet. Versprochene Bonuszahlungen erfolgen bei einigen Anbietern nur, wenn innerhalb des ersten Jahres keine Kündigung erfolgt ...

Rest(e)los genießen - Gekonnt gekocht für Feiern ohne Reste Rezepteheft zum Downloaden von Marler Bürgerinnen und Bürgern
 
Wer kennt es nicht? Zu festlichen Anlässen - wie Weihnachten, Silvester oder andere Feste - möchte man etwas Besonderes kochen, für jeden Geschmack soll etwas dabei sein und alle sollen satt werden. Wer nicht jeden Tag für viele Gäste kocht, verschätzt sich leicht mit den Mengen und muss sich nach dem Fest noch um die vielen Überbleibsel kümmern. Die kosten nicht nur Geld und Zeit, sondern landen leider auch oft im Abfall.

Das soll nicht sein: Deshalb hat das Team der Verbraucherzentrale eine Broschüre mit Tipps und den Lieblings-Resterezepten der

Marlerinnen und Marler zusammengestellt.

Schadstoffhaltige Altlampen separat sammeln: Zum Schutz unserer Umwelt und Rohstoffe!
Über 100 Millionen schadstoffhaltiger Altlampen - wie Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen - aus Gewerbe und privaten Haushalten fallen jährlich zur Entsorgung an.

Über 100 Millionen schadstoffhaltiger Altlampen - wie Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen - aus Gewerbe und privaten Haushalten fallen jährlich zur Entsorgung an. Leider geben nur rund 10 Prozent der Haushalte diese Lampen bei den kommunalen Sammelstellen für Elektroschrott ab. Rund 70 Millionen Lampen warten entweder in Keller oder Garage auf die sachgerechte Entsorgung oder wurden in die Restmülltonne geworfen.

Die Verbraucherzentrale Marl möchte dabei helfen, dass alle ausgedienten schadstoffhaltigen Lampen zurückgegeben werden, denn sie enthalten geringe Mengen an giftigem Quecksilber und sind deshalb für den Restmüll tabu! Es ist wichtig, dass sie unversehrt gesammelt werden. Glas, Metall und zum Teil auch Quecksilber können dann wiederverwertet oder sachgerecht entsorgt werden.

Alle sogenannten Gasentladungslampen müssen von Verbrauchern nach dem Elektrogeräte-Gesetz separat gesammelt werden.

Wohin in Marl?

Zentraler Betriebshof Marl (ZBH) Zechenstraße 20 in Marl.

Nicht in die Sammlung gehören Glühlampen und Halogenglühlampen/-strahler. Sie werden weiterhin über den Hausmüll entsorgt. Diese Lampen dürfen nicht in Glascontainer geworfen werden. Auch die Leuchten (umgangssprachlich Lampen) aus Haushalten - also Schreibtischleuchte, Wohnzimmerleuchte bis hin zu Weihnachtslichterketten - gehören nicht in die Elektro-Altgerätesammlung, sondern in den Restmüll.

Leuchstoff- und Energiesparlampen:

Ein Plus für die Umwelt
Wenn sie richtig entsorgt werden, dann sind diese Lampen ein Plus für die Umwelt, denn sie verbrauchen wesentlich weniger Energie als herkömmliche Glühlampen.
Eine Umfrage der Umweltberatung in Marl belegt: folgende Geschäfte nehmen ausgediente Energiesparlampen an.

Was tun, wenn die Lampe zerbricht?
Die zerbrochene Lampe vorsichtig mit Handfeger und Müllschaufel zusammenkehren und die Reste in ein verschließbares Gefäß geben. Diese Reste beim Schadstoffmobil abgeben, da sie mit giftigem Quecksilber behaftet sind. Danach das Zimmer gut lüften.

Hinweis:
Schadstoffhaltige Lampen, die nach dem 24. März 2006 verkauft werden, müssen übrigens alle mit einer durchgestrichenen Mülltonne gekennzeichnet sein. Das Zeichen findet man in der Regel am Schraubsockel.

Wir beantworten gerne Ihre Fragen!
Verbraucherzentrale NRW, Umweltberaterin Katharina Feldkamp Tel: 02365 85625-05