Menü

Azubi-Akademie

Stand:

Damit Auszubildende nicht in die Schuldenfalle tappen und zur frühzeitigen Vermeidung von Altersarmut, werden im Rahmen der Azubi-Akademie die wichtigsten Themen rund ums Geld behandelt. Unternehmen können unsere Experten buchen.

On

Das bietet die Azubi-Akademie

Die Berufsausbildung ist für viele junge Menschen der Start in einen neuen Lebensabschnitt. Viele von ihnen verfügen zum ersten Mal in ihrem Leben über ein geregeltes Einkommen. Gleichzeitig werden sie mit neuen Herausforderungen wie Versicherungen, Altersvorsorge oder ganz allgemein Verträgen konfrontiert. Dazu kommt – früher oder später – der Wunsch nach der ersten eigenen Wohnung oder einem eigenen Auto.

All das will finanziert und geplant sein, sonst verliert man leicht den Überblick. Damit Auszubildende nicht in die Schuldenfalle tappen und zur frühzeitigen Vermeidung von Altersarmut, werden im Rahmen der Azubi-Akademie die wichtigsten Themen rund ums Geld behandelt. Letztlich wollen wir den Auszubildenden einen guten Start ins Berufsleben ermöglichen und sie fit im Umgang mit Geld machen. Im Rahmen unseres durchblick-Trainingsprogramms bieten wir Unternehmen daher eine Azubi-Akademie an.

Was haben Unternehmen davon?

Sie befähigen ihre Auszubildenden zu einem verantwortlichen Umgang mit dem eigenen Einkommen und tragen dazu bei, dass junge Menschen nachhaltige Finanz- und Konsumentscheidungen treffen können. Damit verleihen sie ihrer gesellschaftlichen Verantwortung Ausdruck.

Nicht zuletzt können so Lohnpfändungen vermieden werden. Verschuldete Arbeitnehmer/innen gibt es heutzutage in fast jedem Unternehmen. Die Bearbeitung von Lohnpfändung belastet die Personalabteilungen und lässt die Motivation der Arbeitnehmer/innen leiden.

An wen richtet sich das Angebot?

Die Azubi-Akademie richtet sich an Ausbildungsbetriebe in Nordrhein-Westfalen mit mindestens 10-12 Auszubildenden. Ein/e Bildungstrainer/in führt die Veranstaltung direkt im Unternehmen vor Ort durch und bearbeitet die Inhalte handlungs- und dialogorientiert mit den Auszubildenden.

Rahmenbedingungen

Die Azubi-Akademie findet bei dem jeweiligen Ausbildungsbetrieb statt. Die vorhandenen Räumlichkeiten sollten sowohl Plenumsbeiträge als auch Gruppenarbeit ermöglichen.

Je nach Wunsch können zwei bis drei Module pro Workshop bearbeitet werden. Als Zeitbedarf sind dafür mind. 6 Zeitstunden zu kalkulieren. Die Anzahl der Themen/Module ist frei wählbar. Mehr als drei Themen sollten nicht angeboten werden, um die Aufnahmefähigkeit nicht zu erschöpfen.

Die Themen

Der durchblick-Themenbaukasten umfasst derzeit acht Schwerpunktthemen, die nach Bedarf zusammengestellt werden können.

1. Umgang mit Geld

In dieser Einheit gehen die Teilnehmer/innen der Frage "Was kostet das Leben?" nach. Die Teilnehmer/innen gewinnen einen Überblick über die anfallenden Kosten im Laufe eines Monats und lernen, dass eine einfache Budgetplanung für einen strukturierten und überlegten Umgang mit Geld unerlässlich ist. Dazu wird u. a. ein Wirtschaftsspiel gespielt, aus dem Erkenntnisse für das Alltagsleben gezogen werden können.

Auch die Folgen nicht bezahlter Rechnungen werden thematisiert: Der Weg von der ersten Rechnung über den Mahnbescheid bis hin zur Pfändung wird erläutert und Handlungsalternativen werden aufgezeigt.

2. Konto und Zahlungsverkehr

In der Trainingseinheit wird Grundwissen zum Thema Girokonto und Zahlungsverkehr vermittelt. Hierbei lernen die Teilnehmer/innen ihre Rechte und Pflichten rund um das Girokonto kennen. Des Weiteren erfahren die Teilnehmer/innen, welche Risiken mit dem bargeldlosen Zahlungsverkehr verbunden sein können und wie man sich gegen Missbrauch schützt.

Schwerpunktthemen sind neben den Gefahren beim Onlinebanking auch Kredite, wie Dispositionskredite, Ratenkredite und andere Ratenzahlungen. Zudem sollen die Teilnehmer/innen reflektieren, nach welchen Kriterien sie eine Bank für ihr Girokonto auswählen würden und werden dazu angeleitet, die Interessen der Anbieter kritisch zu hinterfragen.

3. Smartphone und Internet

In diesem Themenbereich können unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden: Kosten und Verträge, sicherer Umgang in sozialen Netzwerken, Apps und Berechtigungen, Urheberrecht oder Mobiles Bezahlen.

Die Jugendlichen erfahren, worauf es bei der Auswahl eines Tarifes ankommt, erkennen mögliche Kostenverursacher beim Abschluss eines Handyvertrages, reflektieren ihr eigenes Nutzungsverhalten und vergleichen unterschiedliche Tarifangebote.

Beim Umgang mit dem Smartphone spielt das Thema Sicherheit eine zunehmende Rolle. Die Themen Zugriffsrechte von Apps, Abzocke über Apps und Drittanbieter, Urheberrechtsverstöße und Folgen unbedarfter Posts in sozialen Netzwerken werden behandelt.

Im Zusammenhang mit Mobile Payment geht es um die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen und die Bedeutung der Ausgabenkontrolle.

4. Kaufwunsch

In diesem Trainingsmodul reflektieren die Teilnehmer/innen ihre Konsumwünsche und ihr Kaufverhalten. Mit verschiedenen Votings und daraus entstehenden Stimmungsbildern werden Aspekte der Gruppendynamik, des Statusdenkens sowie des Spontan- und Belohnungskaufs verdeutlicht sowie hinsichtlich der Erfahrungen der Jugendlichen diskutiert und kritisch hinterfragt. Des Weiteren wird mit den Jugendlichen erarbeitet, welche Faktoren unbewusst Entscheidungen steuern und welche Rolle verschiedene Marketingstrategien beim Einkauf spielen können.

5. Versichern und vorsorgen

Schwerpunkt sind Versicherungsverträge und die Auswahl der richtigen Versicherung für unterschiedliche Bedürfnisse. Die Teilnehmer/innen sollen die verschiedenen Versicherungsarten kennen lernen. Dabei wird sowohl auf die gesetzlichen als auch auf die privaten Versicherungen eingegangen.

Der Fokus liegt hierbei in der bedarfsgerechten Auswahl der privaten, freiwilligen Versicherungen, um das quantitativ hohe Angebot auf dem Versicherungsmarkt einordnen zu können. Anhand von Fallbeispielen sollen die Teilnehmer/innen beurteilen, für welchen Lebensabschnitt und welche Lebenssituation einzelne Versicherungen sinnvoll sein könnten. Des Weiteren werden Tipps zum Abschluss vor Versicherungsverträgen gegeben.

Der zweite Aspekt betrifft die private Altersvorsorge. In diesem Baustein erfahren die Teilnehmer/innen, wie wichtig es ist frühzeitig damit zu beginnen und lernen verschiedene Möglichkeiten für langfristiges Sparen kennen.

6. Die erste eigene Wohnung

Die erste eigene Wohnung ist ein wichtiger Schritt in einen neuen Lebensabschnitt. Von der Wohnungssuche über die Beschaffung von Möbeln bis hin zur Finanzierung werden alle Aspekte rund um die erste Wohnung thematisiert. Die Jugendlichen reflektieren ihre Vorstellungen zum zukünftigen Wohnen und erfahren, dass die Entscheidung für eine eigene Wohnung mit Folgekosten und Verpflichtungen verbunden ist. Ein Fokus liegt daher auf den Kosten, die mit dem ersten Bezug einer Mietwohnung einhergehen, und der Erstellung eines Haushaltsplans. Zusätzlich werden Informationen zu den Themen Finanzierungen, Energie sparen und relevante Aspekte des Mietvertrags gegeben.

7. Verträge und Verbraucherschutz

In dieser Trainingseinheit steht das Thema Kaufverträge im Vordergrund. Die Teilnehmer/innen erfahren, dass es verschiedenste Wege zum Vertragsabschluss gibt, welche Möglichkeiten Minderjährige haben und wie sie ihre Verbraucherrechte bei Reklamationen wahrnehmen können. Einen Schwerpunkt bildet das Thema Onlineshopping: Woran erkennt man seriöse Internetshops, wann hat man ein Widerrufsrecht und welche Bezahlformen sind sicher?

Auch der Aufbau des Verbraucherschutzes in Deutschland wird thematisiert. Welche Aufgaben haben die Verbraucherzentralen und wie funktioniert ein Warentest?

8. Datenschutz und Privatsphäre

In dieser Einheit setzen sich die Jugendlichen mit den Mechanismen zur Sammlung von Nutzerdaten im Internet auseinander und erfahren, welche Folgen – auch finanzieller Art – die Verwertung von persönlichen Daten haben kann. Es geht um Profilbildung durch Cookies, Fitnesstracker oder Suchmaschinen. Ein verantwortungsbewusster Umgang mit den eigenen Daten im Internet sowie die Möglichkeiten zur digitalen Selbstverteidigung stehen im Zentrum.

Was kostet die Azubi-Akademie?

Der Preis richtet sich nach der Anzahl der gewählten Module. Pro durchblick-Modul berechnen wir 225 Euro inkl. Mehrwertsteuer.

Ansprechpartner

Bitte wenden Sie sich per E-Mail an die Gruppe Verbraucherbildung und Ehrenamt: bildung@verbraucherzentrale.nrw.