Menü

Was ändert sich 2020 bei Gesundheit & Ernährung?

Pressemitteilung vom

Was ändert sich 2020 bei Gesundheit & Ernährung?
Von Apps auf Rezept bis Kostenzuschuss beim Zahnersatz

Off

Die Verbraucherzentrale NRW hat zusammengestellt, was sich 2020 rund um die Themen Gesundheit & Ernährung ändert. Der Blick auf „Risiken und Nebenwirkungen“ informiert:

  • zu Apps auf Rezept,
  • zu Terminservicestellen, die unter einer bundeseinheitlichen Rufnummer rund um die Uhr zeitnah Arzttermine vermitteln,
  • zu Wiederholungsrezepten, die chronisch Kranken künftig vom Doc ausgestellt werden dürfen,
  • zur Impfpflicht für Masern, die ebenso auf dem „Verordnungsblock“ steht wie die Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs nach organisiertem Programm
  • dass Fettabsaugen unter strengen Voraussetzungen bei schwer an Lipödem erkrankten Patientinnen Kassenleistung wird,
  • dass, wer nachts oder an Feiertagen beim Notdienst der Apotheke ein Rezept einlöst, höhere Zuschläge als bisher bezahlen muss,
  • dass die Rechnung für Zahnersatz nicht mehr so sehr schmerzt, weil ab Oktober der Festzuschuss für Brücken, Kronen und Prothesen steigt,
  • dass Lebensmittelhersteller mit dem Nutri-Score künftig freiwillig auf der Verpackung den Nährwertgehalt von Fertiggerichten in Ampelfarben signalisieren dürfen.

Mehr unter www.verbraucherzentrale.nrw/2020-gesundheit

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.