Check24 abgemahnt

Pressemitteilung vom

Check24 abgemahnt – Irreführung der Verbraucher bei Girokontovergleich

Off

Das Vergleichsportal Check24 bietet seit kurzem den ersten zertifizierten Girokontenvergleich in Deutschland an. Eigentlich eine gute Nachricht für Verbraucherinnen und Verbraucher. Doch die Darstellung des Angebotes durch Check24 ist irreführend und wurde deshalb von der Verbraucherzentrale NRW abgemahnt. „Check24 wirbt mit der Zertifizierung auf einer nicht zertifizierten Vergleichswebseite“, erklärt David Riechmann, Bankenjurist der Verbraucherzentrale NRW. „Das ist absurd, denn die Zertifizierung soll den Verbrauchern größtmögliche Unabhängigkeit und Transparenz beim Vergleich garantieren.“

Deutschland muss aufgrund einer EU-Richtlinie Verbrauchern ermöglichen, sich auf unabhängigen Vergleichswebseiten über die jeweiligen Vorteile und Rahmenbedingungen verschiedener Girokonten kostenlos zu informieren. Diese Seiten müssen vom TÜV Saarland zertifiziert werden. Das ist bei Check24 erfolgt.

Allerdings betreibt Check24 parallel ein schon länger existierendes, nicht zertifiziertes Vergleichsportal für Girokonten (https://www.check24.de/girokonto/), über das die Nutzer bei insgesamt acht Banken direkt eine Kontoeröffnung beantragen können. Check24 erhält dafür von den Finanzinstituten eine Provision. Seit Check24 parallel die zertifizierte Seite anbietet, befindet sich oben auf der nicht zertifizierten Seite mittig eine deutlich hervorgehobene und farblich schwarz-rot-gold gestaltete Grafik mit dem Text ZERTIFIZIERTER GIROKONTOVERGLEICH. "Der Verbraucher muss aufgrund der deutlich hervorgehobenen Überschrift annehmen, dass es sich bei dieser Vergleichswebsite bereits um die zertifizierte handelt", sagt Verbraucherschützer Riechmann. Dieser Eindruck werde dadurch verstärkt, dass links von dem Schriftzug die mit einem blauen Häkchen versehene Auskunft „Einziger zertifizierter Girokontovergleich“ zu sehen ist.

Dass diese Seite jedoch nicht die zertifizierte ist, erkennt der Verbraucher erst, wenn er mit der Computermaus auf den schwarz-rot-goldenen Schriftzug geht. Dann erscheint ein acht Zeilen langer Text in kleinerer Schrift, an dessen Ende der Link zum zertifizierten Vergleich führt: https://finanzen.check24.de/girokonto/ZKG). Das Auffinden der zertifizierten Vergleichswebsite ist also nur schwer möglich.

Die Verbraucherzentrale NRW rät Nutzern von Vergleichsportalen generell dazu, genau hinzuschauen. Wie unabhängig ist ein Portal? Erhält der Anbieter eine Provision, wenn ich einen Vertrag darüber abschließe, und wird der Produktvergleich dadurch beeinflusst? Aber auch: Wie viele Anbieter sind im Vergleich enthalten? So sind es beim zertifizierten Girokontovergleich von Check24 mehr als 500 Kreditinstitute, beim nicht zertifizierten nur 20 (8 mit Direktabschlussmöglichkeit, 12 ohne).

Bitte beachten:

Zu dieser Presseinfo gibt es eine jüngere Version vom 25. September 2020, welche über die weitere Entwicklung informiert.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.