Menü

Bundespreis Verbraucherschutz 2019

Pressemitteilung vom

Bundespreis Verbraucherschutz 2019
Pflege-Scouts aus dem Kreis Mettmann geehrt

Off

Für ihr Engagement für Verbraucherschutz im Bereich Pflege wurden die Pflege-Scouts aus dem Kreis Mettmann mit dem Bundespreis Verbraucherschutz und einem Preisgeld in Höhe von 2.500 Euro geehrt. Mit der kostenlosen Unterstützung für Betroffene bei der Vorbereitung auf Besuche des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherungen leisten die ehrenamtlichen Pflege-Scouts einen wichtigen Beitrag für Verbraucherinnen und Verbraucher im Kreis Mettmann. Die Pflege-Scouts sind ein Angebot der Arbeitsgemeinschaft der Verbraucher im Kreis Mettmann.

Die Deutsche Stiftung Verbraucherschutz verlieh den Bundespreis Verbraucherschutz am 16. Oktober 2019 in Berlin zum vierten Mal. „Mit dem Bundespreis Verbraucherschutz zeichnen wir Menschen aus, die sich vorbildhaft für andere Verbraucherinnen und Verbraucher einsetzen. Viele Menschen engagieren sich dafür, dass Verbraucherinnen und Verbraucher über ihre Rechte aufgeklärt werden oder Konsumentscheidungen stärker hinterfragen. Dieses Engagement wollen wir durch die Auszeichnung würdigen und sichtbarer machen“, so Christine Lambrecht, Bundesverbraucherschutzministerin und Schirmherrin des Preises.

„Viele Menschen sind mit dem komplexen Antragsverfahren überfordert. Die große Nachfrage verdeutlicht zudem die hohe gesellschaftliche Relevanz des Themas Pflege sowie den großen Bedarf an Unterstützung. Ich freue mich daher sehr, dass die Pflege-Scouts mit dem Bundespreis Verbraucherschutz gewürdigt werden. Ich hoffe, dass sich noch mehr engagierte Bürger und Bürgerinnen melden, die dort mitarbeiten wollen“, erklärte Wolfgang Schuldzinski, Vorstand der Verbraucherzentrale NRW.

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung wiedergibt.