Gefüllte Pitataschen mit Joghurt-Minz-Dip

Stand:
Pita Taschen
Off

Zutaten: Für 2 Portionen

Frikadellen
Silviarita/Pixabay
2 Pitabrote
100 g Joghurt
1-2 Stängel Minze
2-3 Blätter Mangold
1/2 Rote Bete (gekocht)
1/2 rote Zwiebel
1/4 Gurke
1-2 Stängel Dill
2 EL Apfelessig
  Zucker, Salz, Pfeffer
  Pflanzenöl

 

Zubereitung:

  • Salat: Mangold waschen und klein schneiden. Rote Zwiebel und Rote Bete würfeln, Gurke halbieren und in Würfel schneiden. Dill fein hacken und die bisherigen Zutaten zusammen mit dem Apfelessig in einer Schüssel durchmischen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen.
  • Dip: Minze fein hacken und danach mit Joghurt und Olivenöl in einer kleinen Schüssel vermengen. Mit Salz würzen.
  • Frikadellen: Kurz bei mittlerer Hitze in einer Pfanne mit Pflanzenöl erwärmen.
  • Pitabrote kurz im Ofen anwärmen oder toasten und anschließend mit Salat, Dip und den Frikadellen befüllen.


Zubereitungszeit: 20 Minuten

Ein Schildchen mit der Aufschrift "Zero Waste" liegt zwischen Lebensmittel auf einem Tisch.

Resteverwertung von A-Z

Für die unterschiedlichsten Lebensmittelreste gibt es tolle Verwendungsmöglichkeiten. Auf dieser Seite finden Sie alphabetisch nach Lebensmitteln geordnet Vorschläge zur Verwertung von Resten und Rezeptbeispiele.

Fernwärme

Klageregister eröffnet: vzbv verklagt E.ON und HanseWerk Natur

Seit 2020 haben E.ON und HanseWerk Natur ihre Fernwärmepreise um ein Vielfaches erhöht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) hält die Preiserhöhungen für rechtswidrig und verklagt die Unternehmen. Tragen Sie sich ins Klageregister ein, um an der Sammelklage teilzunehmen.
Justitia Gericht Urteil Recht

Klageregister eröffnet: Jetzt mitmachen bei Sammelklage gegen ExtraEnergie

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) verklagt den Anbieter ExtraEnergie. Es geht um enorme Preiserhöhungen um teilweise mehr als 200 Prozent. Mit der Sammelklage will der vzbv Rückzahlungen für Kund:innen erreichen.
Straßenbahnhaltestelle mit digitalem Hinweisschild: "STREIK!"

Streik in NRW: Ihre Rechte in Bussen und Bahnen des ÖPNV

Verdi ruft zum Streik im öffentlichen Personen-Nahverkehr auf. Fahrgäste haben keinen Anspruch auf Beförderung oder Erstattung.