Verträge und Verbraucherschutz

Off

In dieser Einheit können je nach Bedarf und Altersstufe unterschiedliche Schwerpunkte gelegt und Themen kombiniert werden: Rund um den Vertrag, Rechte und Pflichten bei Kaufvertrag, Onlineshopping, Ratenkauf und Verbraucherschutzinstitutionen in Deutschland.

Als Grundlage lernen die Jugendlichen verschiedene Vertragsarten sowie deren Zustandekommen auch unter Berücksichtigung der Geschäftsfähigkeit und des Taschengeldparagraphen kennen. In Rollenspielen und mit Fallbeispielen setzen sich die Jugendlichen mit ihren Rechten und Pflichten bei mangelhafter Ware und beim Fernabsatz auseinander und verstehen dabei die Bedeutung von Umtausch, Garantie und Gewährleistung sowie Widerruf und Reklamation. Beim Thema Onlineshopping geht es unter anderem um Unterschiede zwischen seriösen Shops und Fakeshops, die Bedeutung von AGB sowie die Bewertung von unterschiedlichen Bezahlsystemen. Mit dem Fokus auf das Budget lernen die Jugendlichen die Besonderheiten von Ratenkaufverträgen kennen, unter welchen Bedingungen er sinnvoll sein kann, aber auch welche Folgen bei einem Zahlungsengpass entstehen können. Beim Schwerpunkt Verbraucherschutz setzen sich die Jugendlichen mit der Bedeutung von Verbraucherschutzorganisationen und Marktchecks auseinander.

Altersgruppe: ab Klassenstufe 8, teilweise ab Klassenstufe 9

Zeitbedarf: 90 Minuten

Dieses Modul ist Teil des Themenbaukastens "Durchblick", den wir für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren in Schulen und (Bildungs-)Einrichtungen anbieten. Gerne stellen wir gemeinsam mit Ihnen ein Trainingsprogramm aus den weiteren Modulen zum Thema Finanzen und Recht zusammen. Die inhaltlichen Schwerpunkte, methodischen Ansätze und zeitlichen Varianten werden an die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe angepasst. In jedem Modul werden die theoretischen Grundlagen durch praktische Übungen vertieft.

Kontakt: Bitte nehmen Sie Kontakt mit der für Sie nächstgelegenen Beratungsstelle auf, um die Verfügbarkeit dieses Angebots zu klären!