Menü

Finanzen / Recht Sek I + II

Leere Hosentasche wird auf links gezogen
Off

Derzeit gibt es folgende Bildungsangebote von der Verbraucherzentrale NRW zum Thema Finanzen und Recht für die Sekundarstufen I + II:

Kaufwunsch und Bedürfnisse (Bildungseinheit Sek I)

Die Jugendlichen reflektieren ihr eigenes Konsumverhalten und sie erkennen, was sie zum Konsum motiviert. Mit verschiedenen Votings und daraus entstehenden Stimmungsbildern werden Aspekte der Gruppendynamik, des Statusdenkens sowie des Spontan- und Belohnungskaufs verdeutlicht sowie hinsichtlich der Erfahrungen der Jugendlichen diskutiert und kritisch hinterfragt.
Weiterhin erfahren sie, dass Entscheidungen, die sie selbst als frei und unabhängig empfinden, von unbewussten Denkmustern gesteuert werden. Der Psycho-Test "Welcher Shopping-Typ bist du?" zeigt den Jugendlichen bildhaft, welche Faktoren unbewusst Entscheidungen steuern und welche Rolle verschiedene Marketingstrategien beim Einkauf spielen können. Als Methoden werden u. a. Gruppenarbeit, Collagen und Votings eingesetzt.

Altersgruppe: Klassenstufe 7 und 8

Zeitbedarf: 90 Minuten

Dieses Modul ist Teil des Themenbaukastens "Durchblick", den wir für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren in Schulen und (Bildungs-)Einrichtungen anbieten. Gerne stellen wir gemeinsam mit Ihnen ein Trainingsprogramm aus den weiteren Modulen zum Thema Finanzen und Recht zusammen. Die inhaltlichen Schwerpunkte, methodischen Ansätze und zeitlichen Varianten werden an die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe angepasst. In jedem Modul werden die theoretischen Grundlagen durch praktische Übungen vertieft.

Kontakt: Bitte nehmen Sie Kontakt mit der für Sie nächstgelegenen Beratungsstelle auf, um die Verfügbarkeit dieses Angebots zu klären!

Umgang mit Geld (Bildungseinheit Sek I + II)

Mit dem eigenen Geld sein Leben zu gestalten setzt voraus, dass Kenntnisse über die Kosten im Alltag und Planungsfähigkeiten im Umgang mit dem eigenen Geld vorhanden sind. Die Jugendlichen befassen sich in dieser Bildungseinheit anhand eines Beispielmonats spielerisch mit sämtlichen Ausgaben, die zur Lebenshaltung zusammenkommen. Sie erfahren, welche Folgen es haben kann, wenn das Geld nicht reicht und dadurch  Rechnungen nicht bezahlt werden können. Es werden konkrete Handlungsmöglichkeiten zum besseren Auskommen mit dem (Taschen)geld aufgezeigt, indem der Umgang mit einem Budgetplan geübt wird.

Altersgruppe: ab Klassenstufe 8

Zeitbedarf: 90 Minuten

Dieses Modul ist Teil des Themenbaukastens "Durchblick", den wir für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren in Schulen und (Bildungs-)Einrichtungen anbieten. Gerne stellen wir gemeinsam mit Ihnen ein Trainingsprogramm aus den weiteren Modulen zum Thema Finanzen und Recht zusammen. Die inhaltlichen Schwerpunkte, methodischen Ansätze und zeitlichen Varianten werden an die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe angepasst. In jedem Modul werden die theoretischen Grundlagen durch praktische Übungen vertieft.

Kontakt: Bitte nehmen Sie Kontakt mit der für Sie nächstgelegenen Beratungsstelle auf, um die Verfügbarkeit dieses Angebots zu klären!

Smartphone und Internet (Bildungseinheit Sek I + II)

Im Themenbereich Smartphone und Internet können je nach Klassenstufe unterschiedliche  Schwerpunkte gesetzt werden: Kosten und Verträge, Sicherer Umgang in sozialen Netzwerken, Apps und Berechtigungen, Urheberrecht sowie Kostenfallen.

Die Jugendlichen erfahren, worauf es bei der Auswahl eines Tarifes ankommt und erkennen mögliche Kostenverursacher beim Abschluss eines Handyvertrages. Dabei reflektieren sie ihr eigenes Nutzungsverhalten und vergleichen unterschiedliche Tarifangebote. Beim Umgang mit dem Smartphone spielt das Thema Sicherheit eine zunehmende Bedeutung: Welche Zugriffsrechte werden durch App-Berechtigungen auf dem Smartphone eingeräumt und was folgt daraus? Wie können Kostenfallen entlarvt werden? Und was muss bei der Nutzung von Bildern in sozialen Netzwerken beachtet werden? Aber auch welche Folgen unbedarfte Posts in sozialen Netzwerken haben können, ist ein inhaltlicher Schwerpunkt. Im Modul „Urheberrecht: Youtube & Co. – was ist alles erlaubt?“ lernen die Jugendlichen Begriffe und Zusammenhänge rund um das Thema Urheberrecht kennen. Es wird speziell auf die Folgen illegaler Downloads, auf mögliche Probleme bei Let`s-Play-Videos sowie auf legale Wege zum Download von Musik und Videos eingegangen.

Abhängig vom Thema werden unterschiedliche Methoden bei der Vermittlung eingesetzt,  z.B. Gruppenarbeiten, Bewegungsspiele, Quiz, Diskussionsrunden und Filme.

Altersgruppe: ab Klassenstufe 7 (je nach gewähltem Schwerpunkt)

Zeitbedarf: 90 Minuten

Dieses Modul ist Teil des Themenbaukastens "Durchblick", den wir für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren in Schulen und (Bildungs-)Einrichtungen anbieten. Gerne stellen wir gemeinsam mit Ihnen ein Trainingsprogramm aus den weiteren Modulen zum Thema Finanzen und Recht zusammen. Die inhaltlichen Schwerpunkte, methodischen Ansätze und zeitlichen Varianten werden an die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe angepasst. In jedem Modul werden die theoretischen Grundlagen durch praktische Übungen vertieft.

Kontakt: Bitte nehmen Sie Kontakt mit der für Sie nächstgelegenen Beratungsstelle auf, um die Verfügbarkeit dieses Angebots zu klären!

Datenschutz und Privatsphäre: „Big Data! und ich?“ (Bildungseinheit Sek I + II)

Die Jugendlichen lernen an unterschiedlichen Stationen die Mechanismen zur Sammlung von Nutzerdaten im Internet kennen und welche Folgen, die sich auch finanziell bemerkbar machen können, die Verwertung von persönlichen Daten haben kann. Dazu gehören neben den persönlichen Folgen auch die Bedeutung für die Gesellschaft. Es geht in diesem Zusammenhang um die Funktionsweisen von Cookies, Fitnessarmbänder, Kundenkarten und Suchmaschinen. Ziel ist es, Jugendliche für den Schutz der Privatsphäre zu sensibilisieren und ihnen Instrumente zur digitalen Selbstverteidigung an die Hand zu geben. Als Methode wird ein Stationenlernen eingesetzt.

Altersgruppe: ab Klassenstufe 8

Zeitbedarf: 90 Minuten oder als Workshop für 3 bis 4 Stunden

Dieses Modul ist Teil des Themenbaukastens "Durchblick", den wir für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren in Schulen und (Bildungs-)Einrichtungen anbieten. Gerne stellen wir gemeinsam mit Ihnen ein Trainingsprogramm aus den weiteren Modulen zum Thema Finanzen und Recht zusammen. Die inhaltlichen Schwerpunkte, methodischen Ansätze und zeitlichen Varianten werden an die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe angepasst. In jedem Modul werden die theoretischen Grundlagen durch praktische Übungen vertieft.

Kontakt: Bitte nehmen Sie Kontakt mit der für Sie nächstgelegenen Beratungsstelle auf, um die Verfügbarkeit dieses Angebots zu klären!

Konto und Zahlungsverkehr (Bildungseinheit Sek I + II)

Auf die wichtigsten Fragen rund um das Thema Girokonto und Zahlungsverkehr gibt es in diesem Themenbereich Antworten. Je nach Klassenstufe und Bedarf können inhaltliche Schwerpunkte gesetzt werden: So werden beispielsweise bei einer Bank-Tour die wichtigsten Kriterien für die Auswahl einer Bank für ein Girokonto erarbeitet, mit Stand-up-Rollenspielen die Funktionsweisen des bargeldlosen Zahlungsverkehrs dargestellt, spielerisch Funktionen, Einsatzmöglichkeiten und Unterschiede von Bankkarten erläutert, das Thema Sicherheit beim Onlinebanking thematisiert und die größten Gefahren bei einer Kontoüberziehung diskutiert.

Altersgruppe: ab Klassenstufe 8 (je nach gewähltem Schwerpunkt)

Zeitbedarf: 90 Minuten

Dieses Modul ist Teil des Themenbaukastens "Durchblick", den wir für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren in Schulen und (Bildungs-)Einrichtungen anbieten. Gerne stellen wir gemeinsam mit Ihnen ein Trainingsprogramm aus den weiteren Modulen zum Thema Finanzen und Recht zusammen. Die inhaltlichen Schwerpunkte, methodischen Ansätze und zeitlichen Varianten werden an die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe angepasst. In jedem Modul werden die theoretischen Grundlagen durch praktische Übungen vertieft.

Kontakt: Bitte nehmen Sie Kontakt mit der für Sie nächstgelegenen Beratungsstelle auf, um die Verfügbarkeit dieses Angebots zu klären!

Umgang mit dem ersten eigenen Geld - Girokonto und Zahlungsverkehr (Bildungsmaterial Sek I + Sek II)

Das Material richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer der Sekundarstufe I und II ab Klasse 8 und kann fächerübergreifend genutzt werden. Die sechs Bausteine widmen sich wichtigen Fragen bezüglich der Wahl eines Girokontos, der Kontoeröffnung, des bargeldlosen Zahlungsverkehrs, des Onlinebankings, der Funktion von Bankkarten und der Folgen einer Kontoüberziehung.  Das Bildungsmaterial für den Unterricht wurde in einem gemeinsamen Projekt aller Verbraucherzentralen entwickelt.

Zum Download der Bildungsmaterialien

Altersgruppe: ab Klassenstufe 8

Zeitbedarf: je nach Ausgestaltung bis zu 3 Projekttage oder 6 - 8 Unterrichtsstunden

Die erste eigene Wohnung (Bildungseinheit Sek I + II)

Die Jugendlichen befassen sich mit den wichtigsten Schritten, die beim Einzug in die erste eigene Wohnung geplant und organisiert werden müssen. Je nach Bedarf können im Themenfeld „Erste eigene Wohnung“ unterschiedliche Inhalte den Schwerpunkt der Einheit bilden. Die Jugendlichen reflektieren ihre Vorstellungen zum zukünftigen Leben und Wohnen und erkennen durch Methoden, wie z.B. Stand-up-Rollenspiele, dass die Entscheidung für eine Wohnung mit Folgekosten und Verpflichtungen verbunden ist und hierbei die eigenverantwortliche Budgetführung eine entscheidende Rolle spielt. Die Schülerinnen und Schüler erarbeiten Ideen, wie ihre zukünftige Wohnung aussehen soll und wie finanzierbare Lösungsmöglichkeiten zur Wunscherfüllung umsetzbar sind. Zusätzlich werden Informationen zu den Themen Ratenzahlungen, 0% Finanzierungsangebote, Energiesparen und zu relevanten Aspekten des Mietvertrags gegeben.

Altersgruppe: ab Klassenstufe 9

Zeitbedarf: 90 Minuten oder als Workshop für 3 bis 4 Stunden

Dieses Modul ist Teil des Themenbaukastens "Durchblick", den wir für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren in Schulen und (Bildungs-)Einrichtungen anbieten. Gerne stellen wir gemeinsam mit Ihnen ein Trainingsprogramm aus den weiteren Modulen zum Thema Finanzen und Recht zusammen. Die inhaltlichen Schwerpunkte, methodischen Ansätze und zeitlichen Varianten werden an die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe angepasst. In jedem Modul werden die theoretischen Grundlagen durch praktische Übungen vertieft.

Kontakt: Bitte nehmen Sie Kontakt mit der für Sie nächstgelegenen Beratungsstelle auf, um die Verfügbarkeit dieses Angebots zu klären!

Schützen und versichern (Bildungseinheit Sek I + II)

Die Jugendlichen lernen den Unterschied zwischen gesetzlichen und privaten Versicherungen kennen und erfahren, welche Risiken abgesichert werden müssen. Um bei der Vielzahl an Versicherungen einen Überblick zu bekommen, lernen sie, welche Versicherungen für bestimmte Lebensphasen notwendig sind und trennen mit einem Entscheidungsspiel zudem wichtige von weniger wichtigen Versicherungen. Im Rahmen eines Rollenspiels erkennen die Jugendlichen die Interessenlage von Versicherungsanbietern und lernen ihren persönlichen Bedarf demgegenüber abgrenzen sowie Kriterien zu Auswahl und Abschluss von Versicherungsverträgen kennen.

Altersgruppe: ab Klassenstufe 9

Zeitbedarf: 90 Minuten

Dieses Modul ist Teil des Themenbaukastens "Durchblick", den wir für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren in Schulen und (Bildungs-)Einrichtungen anbieten. Gerne stellen wir gemeinsam mit Ihnen ein Trainingsprogramm aus den weiteren Modulen zum Thema Finanzen und Recht zusammen. Die inhaltlichen Schwerpunkte, methodischen Ansätze und zeitlichen Varianten werden an die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe angepasst. In jedem Modul werden die theoretischen Grundlagen durch praktische Übungen vertieft.

Kontakt: Bitte nehmen Sie Kontakt mit der für Sie nächstgelegenen Beratungsstelle auf, um die Verfügbarkeit dieses Angebots zu klären!

Verträge und Verbraucherschutz (Bildungseinheit Sek I + II)

In dieser Einheit können je nach Bedarf und Altersstufe unterschiedliche Schwerpunkte gelegt und Themen kombiniert werden: Rund um den Vertrag, Rechte und Pflichten bei Kaufvertrag, Onlineshopping, Ratenkauf und Verbraucherschutzinstitutionen in Deutschland.

Als Grundlage lernen die Jugendlichen verschiedene Vertragsarten sowie deren Zustandekommen auch unter Berücksichtigung der Geschäftsfähigkeit und des Taschengeldparagraphen kennen. In Rollenspielen und mit Fallbeispielen setzen sich die Jugendlichen mit ihren Rechten und Pflichten bei mangelhafter Ware und beim Fernabsatz auseinander und verstehen dabei die Bedeutung von Umtausch, Garantie und Gewährleistung sowie Widerruf und Reklamation. Beim Thema Onlineshopping geht es unter anderem um Unterschiede zwischen seriösen Shops und Fakeshops, die Bedeutung von AGB sowie die Bewertung von unterschiedlichen Bezahlsystemen. Mit dem Fokus auf das Budget lernen die Jugendlichen die Besonderheiten von Ratenkaufverträgen kennen, unter welchen Bedingungen er sinnvoll sein kann, aber auch welche Folgen bei einem Zahlungsengpass entstehen können. Beim Schwerpunkt Verbraucherschutz setzen sich die Jugendlichen mit der Bedeutung von Verbraucherschutzorganisationen und Marktchecks auseinander.

Altersgruppe: ab Klassenstufe 8, teilweise ab Klassenstufe 9

Zeitbedarf: 90 Minuten

Dieses Modul ist Teil des Themenbaukastens "Durchblick", den wir für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren in Schulen und (Bildungs-)Einrichtungen anbieten. Gerne stellen wir gemeinsam mit Ihnen ein Trainingsprogramm aus den weiteren Modulen zum Thema Finanzen und Recht zusammen. Die inhaltlichen Schwerpunkte, methodischen Ansätze und zeitlichen Varianten werden an die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppe angepasst. In jedem Modul werden die theoretischen Grundlagen durch praktische Übungen vertieft.

Kontakt: Bitte nehmen Sie Kontakt mit der für Sie nächstgelegenen Beratungsstelle auf, um die Verfügbarkeit dieses Angebots zu klären!