Lern das Energielabel kennen! Sparsame Fernseher und Co.

Stand:
Buchen Sie unseren Workshop für Schüler:innen der 7. bis 9. Klasse, um ihnen zu verdeutlichen, worauf sie beim Kauf neuer technischer Geräte achten sollten. Der Workshop kann vor Ort in Ihrer Schule oder als digitale Veranstaltung stattfinden.
Materialien zum Energielabel
Off
  • Zielgruppe: Klassen 7 bis 9, keine Vorkenntnisse erforderlich
  • Zeitlicher Umfang: eine Doppelstunde (90 Minuten), in digitaler Form: 60 Minuten
  • Themengebiete: Energie & Klima, Sek 1, Workshop mit Expert:innen
  • Kosten: kostenfrei
  • Kontakt: Sie möchten den Workshop "Lerne das Energielabel kennen! Sparsame Fernseher und Co." buchen? Schreiben Sie uns gerne eine Mail an: energiebildung@verbraucherzentrale.nrw oder rufen Sie uns an unter: 0211 3809-369.
Beschreibung

In diesem Workshop lernen Schüler:innen der 7. bis 9. Klasse, worauf sie beim Kauf neuer technischer Geräte achten sollten. Darüber hinaus gibt es Tipps für einen effizienten Umgang mit dem Handyakku und weitere Ratschläge, wie zu Hause Strom gespart werden kann. Die Verbraucherzentrale NRW bietet das Bildungsmodul in Schulen vor Ort in einem Zeitumfang von einer Doppelstunde (90 Minuten) an. Alternativ kann das Bildungsmodul auch digital in 60 Minuten durchgeführt werden. Für die Durchführung werden ggf. Tablets benötigt, die von der Verbraucherzentrale NRW gestellt werden.

Lernziele
  • Die Teilnehmenden erfahren, welche Auswirkungen ihr eigener Energiebedarf auf das Klima hat.
  • Die Teilnehmenden lernen, ökonomisch und ökologisch sinnvolle Kaufentscheidungen zu treffen.
  • Die Teilnehmenden finden heraus, welche Informationen auf dem Energielabel stehen.
Formatbeschreibung und Hinweise zur Methodik

Für den Workshop benötigen die Teilnehmenden ein Handy. Alle weiteren Materialien (u.a. Tablets) bringen die Expert:innen der Verbraucherzentrale NRW mit.

Lehrplanbezug/ Kompetenzdimension
  • Fächeranbindung: fächerübergreifend, insbesondere Naturwissenschaften
  • Die Bildungsangebote der Verbraucherzentrale NRW fördern die (frühzeitige) Vermittlung von Verbraucherbildung als einen wichtigen Schritt zur Stärkung der Verbraucherkompetenzen. Sie ermöglichen im Sinne einer Bildung für nachhaltigen Entwicklung (BNE) Heranwachsenden,
    • das eigene Verhalten zu reflektieren,
    • Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen,
    • eigene Handlungsspielräume zu erkennen und Handlungskompetenz zu erwerben,
    • die ökonomischen, ökologischen und sozialen Folgen abzuschätzen und
    • verantwortungsvolle, nachhaltige Entscheidungen treffen zu können. 

Mit ihren Bildungsangeboten leistet die Verbraucherzentrale NRW einen Beitrag zur Umsetzung der Sustainable Development Goals (SDG), insbesondere von SDG 4 "Hochwertige Bildung". Unsere Angebote zu den Themen Energie und Klima unterstützen  die Umsetzung des Ziels 7: Nachhaltige und saubere Energie und des Ziels 13: Weltweit Klimaschutz umsetzen.

Hinweise zur Nachbereitung
  • Wesentliche Inhalte des Moduls stehen auch als digitales Selbstlernangebot zur Verfügung. In einem virtuellen Schreibgespräch mit integrierten Quizfragen und Videos können sich die Schüler:innen die Inhalte selbstständig zu Hause oder im Unterricht zusammen mit der Lehrkraft erarbeiten. Die Durchführung dauert circa 25 Minuten. Die Übungen können mit internetfähigen PCs, an Schultablets oder an privaten Endgeräten bearbeitet werden. Hier geht es zum Selbstlernangebot.
  • Nutzen Sie unseren Wissenspodcast „V macht schlau“ für die Vertiefung des Gelernten. In unseren 10-minütigen Episoden vermitteln wir weiteres Know-how zu Energieträgern, erneuerbaren Energien und Wärmeenergie. Suchen Sie sich eine passende Episode aus.
Fördermittelgeber/ Kooperationspartner

Förderlogo zum Energieführerschein