Coronavirus: Erleichterungen für Geimpfte und Genesene im Überblick

Stand:

Für vollständig Geimpfte und von Corona Genesene werden die Corona-Regeln deutschlandweit gelockert. Die entsprechende Verordnung soll bereits am Wochenende 8./9. Mai in Kraft treten.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Die Verordnung sieht vor, dass vollständig Geimpfte und von Corona Genesene mit negativ getesteten Menschen gleichgestellt werden.
  • Nachweise auf die Impfung / eine durchgestandene Infektion sollte man dann bei sich führen - z.B. den gelben Impfausweis. Apotheken planen einen Service für einen digitalen Impfnachweis ab Mitte Juni.
  • Wichtig: Auch für vollständig Geimpfte und Genesene gelten weiterhin Masken-, Abstands- und Hygieneregeln.
Ein Impfausweis, in dem zwei Impfungen gegen Corona eingetragen sind. Darauf liegt eine Spritze.
On

Für vollständig Geimpfte und von Corona Genesene werden die Corona-Regeln gelockert. Die Regelungen der entsprechenden Verordnung sollen bereits am Wochenende 8./9. Mai in Kraft treten. Die Verordnung sieht vor, dass sie mit negativ getesteten Menschen gleichgestellt werden (zur Erinnerung: Bei negativ getesteten Menschen darf der Testnachweis maximal 24 Stunden zurückliegen).

Wichtig zu wissen:

  • Je nach Impfstoff bedarf es einer (Impfstoff von Johnson & Johnson) oder zwei Impfungen (Biontech/Pfizer, Moderna, Astrazeneca) für einen vollständigen Schutz. Seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung müssen mindestens 14 Tage vergangen sein.
  • Als genesen gilt, bei wem die Infektion mindestens 28 Tage bis maximal 6 Monate zurückliegt.

Wie kann man nachweisen, dass man vollständig geimpft oder genesen ist?

  • In der Verordnung ist festgelegt, dass geimpfte Personen ihre Impfung mit einem Impfnachweis in Papierform, z.B. dem gelben Impfausweis, oder in digitaler Form in deutscher, englischer, französischer, italienischer oder spanischer Sprache nachweisen können müssen. Ab dem 14. Juni 2021 wollen viele deutsche Apotheken einen digitalen Impfnachweis für vollständig Geimpfte ausstellen. Hierfür müssen Verbraucher:innen die App "CovPass" auf ihr Smartphone laden und können ab Mitte Juni über die Internetseite www.mein-apothekenmanager.de in Erfahrung bringen, welche Apotheken in ihrer Umgebung diesen Service anbieten. Mehr zu dem Thema lesen Sie in unserem Artikel dazu.
  • Genesene benötigen den Nachweis für einen positiven PCR-Test (oder einen anderen Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt, in Papierform oder in digitaler Form.

Wichtig: Auch für vollständig Geimpfte und Genesene gelten weiterhin Masken-, Abstands- und Hygieneregeln.

Diese Erleichterungen gibt es konkret für vollständig Geimpfte / Genesene:

Corona-Tests

Negative Corona-Tests sind an vielen Stellen eine Zugangsvoraussetzung wie zum Beispiel bei Friseurbesuchen, in Geschäften oder Zoos. Vollständig Geimpfte und Genesene brauchen hier keinen Corona-Test mehr. Sie werden mit negativ getesteten Menschen gleichgestellt.

Wenn in den Infektionsschutzgesetzen der jeweiligen Länder Ausnahmeregelungen für Getestete festgelegt sind, gelten diese Ausnahmen auch für Geimpfte und Genesene.

Aufhebung von Kontaktbeschränkungen

Nach der Verordnung werden für vollständig Geimpfte und Genesene Kontaktbeschränkungen aufgehoben.

So können sich vollständig Geimpfte und Genesene ohne Kontaktbeschränkung mit anderen vollständig Geimpften und Genesenen treffen. Bei privaten Treffen mit nicht immunisierten Personen zählen vollständig Geimpfte und Genesene nicht mit zu der zulässigen Anzahl von Kontakten.

Ausgangsbeschränkungen

Für vollständig Geimpfte und Genesene gelten die Ausgangsbeschränkung zwischen 22 Uhr und 5 Uhr nicht mehr. Ausgangsbeschränkungen sind in der Bundesnotbremse vorgesehen, wenn in einer Stadt oder einem Landkreis die Sieben-Tage-Inzidenz drei Tage lang über 100 liegt.

Anfang Juni ist die Inzidenz bundesweit stark zurückgegangen, sodass die allermeisten Gemeinden wieder unter der Grenze von 100 liegen und es dort ohnehin keine Ausgangsbeschränkungen nach der Bundesnotbremse mehr gibt. Erkundigen Sie sich im Zweifel bei Ihrer Kommune.

Quarantänepflicht / Reisen

Für vollständig Geimpfte und Genesene gilt keine Quarantänepflicht nach einem Kontakt zu Infizierten.

Das gilt in einigen Fällen auch für diejenigen, die aus dem Ausland einreisen und eigentlich in Quarantäne müssten. Betroffene Geimpfte / Genesene müssen teils aber die digitale Einreiseanmeldung ausfüllen und dort Nachweise hochladen, sobald sie ihnen vorliegen (auf www.einreiseanmeldung.de).

Eine Freitestung ist dann nicht möglich, wenn Sie sich die letzten zehn Tagen vor Einreise in einem Virusvariantengebiet aufgehalten haben. Auch Geimpfte und Genesene müssen sich dann 14 Tage in Quarantäne begeben.

Genesene und Geimpfte sind seit 13. Mai vom Nachweis eines negativen Corona-Tests bei Einreise mit dem Flugzeug befreit.

Sport

Für vollständig Geimpfte und Genesene sind auch Ausnahmen von der Beschränkung bei der Ausübung von Sport vorgesehen. Geimpfte und Genesene dürfen kontaktlosen Individualsport wieder in beliebig großen Gruppen betreiben.