Fit für den Konsumalltag, Basisinformationen für geflüchtete Menschen!

Die geflüchteten Menschen aus der Ukraine werden in Deutschland zu neuen Verbraucher:innen.

Die geflüchteten Menschen aus der Ukraine werden in Deutschland zu neuen Verbraucher:innen. Die Unterschiede im Alltag sind groß. In der Ukraine gibt es kaum Thermostate an den Heizkörpern, die Abrechnungsverfahren für die Energiekosten richten sich nicht nach dem individuellen Verbrauch und sind nicht so hoch. Die Menschen in Ukraine leben mehrheitlich im Eigenheim. Der Alltag als Mieter:innen in Deutschland ist Neuland. Verträge mit langen Laufzeiten sind unbekannt. Um nur Einiges zu nennen.

10:00 Uhr
- 11:30 Uhr

Sie können die neuen Verbraucher:innen aus der Ukraine gezielt unterstützen. Hierzu bieten wir kostenlose Online Veranstaltungen an. Sie erfahren, was Sie wie vermitteln und wohin Sie bei verbraucherrechtlichen Problemen verweisen können

Anmeldung unter:  get-in@verbraucherzentrale.nrw

Dauer: 90 Minuten
Durch die Teilnahme entstehen keine Kosten.

Fragen zu den Veranstaltungen beantworten wir gerne unter 0211 3809379