Die erste eigene Wohnung – Die Einrichtung

Stand:

Ein Sofa, ein Esstisch und eine Küche: Um dich in deiner ersten Wohnung richtig wohlzufühlen, brauchst du einige Möbel. Doch das kann schnell sehr teuer werden. Noch dazu gibt es einiges zu beachten, wenn es um Lüften und Heizen geht. In der dritten Podcast-Folge zum Thema „Meine erste eigene Wohnung“ zeigen wir dir, wie du mit Second Hand und Upcycling Geld sparst und Ressourcen schonst und wie sich Schimmel vermeiden lässt. 

Off

Du bist in deine neue Wohnung eingezogen und konntest einige Möbel aus deinem Kinderschlafzimmer mitbringen. Allerdings fehlt dir auch noch das ein oder andere Teil und du merkst, dass neue Möbel einen Haufen Geld kosten können. Und was war das noch mal mit dem Schimmel? Juris Freund Lukas kommt heute zu Besuch, um ein paar Möbel aufzubauen und das Schlafzimmer einzurichten. Doch es fehlt auch noch einiges. Lukas hat einige Tipps zu Second Hand-Möbeln und Schimmelvermeidung parat. 

Podcast laden: Erst wenn Sie auf "Inhalte anzeigen" klicken, wird eine Verbindung zu Podigee hergestellt und Daten werden dorthin übermittelt. Hier finden Sie dessen Hinweise zur Datenverarbeitung.

Gebrauchte Möbel kaufen und Upcycling

Im Sozialkaufhaus kannst du ohne eine bestimmte Bescheinigung gebrauchte Möbel und Elektrogeräte günstig einkaufen. Dort findest du auch Hauswaren wie Geschirr und Bettwäsche. Außerdem sparst du durch den Kauf von guten gebrauchten Möbeln Ressourcen, was sich wiederum positiv auf die Umwelt auswirkt. Beim Upcycling kannst du alten Möbeln neuen Glanz verleihen, indem du sie neu lackierst oder einen neuen Bezug anbringst.

Elektrogeräte und das Energielabel

Das Energielabel an bestimmten Elektrogeräten wie dem Kühlschrank oder der Waschmaschine, in welche Energieeffizienzklasse das Gerät eingeteilt ist. Je grüner die Klasse, desto effizienter ist es – das Gerät verbraucht dann im Verhältnis weniger Strom als andere, um seine Funktion zu erfüllen. Auch der Stromverbrauch steht auf dem Label und sollte natürlich möglichst gering sein. Achte besonders bei gebrauchten Elektrogeräten nicht ausschließlich auf den Preis, sondern auch auf die Energieeffizienz des Geräts.

Effiziente Einrichtung und Schimmelvermeidung

Am besten richtest du deine Wohnung so energieeffizient wie möglich ein. Das bedeutet, dass du keine Möbel vor die Heizung oder vor das Fenster stellen solltest, da sonst die Heizung versperrt wird und der Raum nicht warm wird. Das ist ungünstig für den Geldbeutel und schlecht für das Klima. Außerdem sollte es möglich sein, die Fenster komplett zu öffnen. Um gesundheitsschädlichen Schimmel zu vermeiden, solltest du zwei bis drei Mal am Tag deine Fenster weit öffnen, um frische Luft hereinzulassen. Dabei drehst du die Heizung runter.