Aktion "Stadtradeln" | Verbraucherzentrale in Hagen radelt mit!

Von Beginn an, in Hagen ab 2015, der Klimaschutzkampagne "Stadtradeln", ist die Hagener Verbraucherzentrale dabei. Dieses Jahr heißt ihr Team: " Verbraucherzentrale-Hagen-radelt". 
-

Mitmachen ist ganz einfach: noch bis zum 15. Oktober 2020 unter www.stadtradeln.de/hagen sich registrieren, dabei einem Team beitreten oder ein eigenes gründen. Danach jede Woche seine erradelten Kilometer in den online-Radelkalender eingeben Hagen vom 25. September bis 15. Oktober 2020. 

Ein besonderes Angebot macht die Umweltberatung der Verbraucherzentrale: Wer mitradeln möchte, aber keinen Internetzugang hat, kann Umweltberaterin Ingrid Klatte seine Kilometer telefonisch durchgeben: 02331-6973340. (montags, dienstags und donnerstags von 10-17 Uhr).

Bisher sind sie noch zu dritt, aber ein offenes Team, so dass sich gerne weitere Fahrradfahrerinnen oder Fahrradfahrer registrieren und dem Team beitreten können.

Umweltberaterin Ingrid Klatte: "Ich fahre fast jeden Tag mit dem Fahrrad zur Arbeit, zum Einkaufen oder für Wege in der Freizeit. Warum? Weil es Spaß macht! ...und natürlich weil es klimaschonender ist". Die Kollegin, Verbraucherberaterin Birgit Olek-Flender radelt an ihren Arbeitstagen zum Bahnhof, um per Zug nach Hagen zu fahren.

Wer beim Stadtradeln mitmacht, kann auch die online-Meldeplattform "RADar" nutzen, um der Stadtverwaltung störende oder gefährliche Stellen auf Radwegen zu nennen.

Weitere Auskünfte erteilt Gregor Hengstermann, Bereich Verkehrsplanung der Stadt Hagen unter Tel. 02331-207-3159.