Workshops und Aktionen: Zukunftsesser in der Schule

Stand:
Off

Das Bildungsangebot wird in der Schule durchgeführt. Es vermittelt Schüler*innen die Zusammenhänge von Ernährung und Klimaschutz und befähigt sie, eine klimafreundliche Ernährung in ihrem Schulalltag aktiv mitzugestalten. Es ist zweiteilig:

Workshop im Unterricht ("Zukunftsesser im Unterricht")

So funktioniert’s: Mitarbeiter*innen der Verbraucherzentrale führen das Bildungsangebot mit der Klasse durch. An verschiedenen Stationen setzen sich Schüler*innen im Klassenraum mit den Themen Wertschätzung von Lebensmitteln und Vermeidung von Lebensmittelabfällen sowie mit dem Zusammenhang von Ernährung und Klimawandel auseinander.

Sie lernen klimafreundliche Handlungsoptionen kennen und werden motiviert, sich bewusster zu ernähren. 

Angebot für den Schulalltag ("Zukunftsesser in Aktion")

So funktioniert’s: Mitarbeiter*innen der Verbraucherzentrale kommen in die Schule und begleiten die Schülergruppe von der Planung bis zur Umsetzung ihrer Aktionen.

Im Austausch entwickeln sie Ideen und überlegen gemeinsam, wie Aktionen zur klimafreundlichen Ernährung dauerhaft in den Schulalltag integriert werden können.

Ob eine Schülerbefragung oder ein eigenes Klima-Kochbuch: Die Schülergruppen entscheiden selbst, was sie umsetzen möchten.

Gestaltete Plakate hängen an den Fenstern einer Schule

Kontakt

Möchten Sie einen Workshop oder eine Aktion durchführen? Vereinbaren Sie mit uns einen Termin über bildung.mehrwert@verbraucherzentrale.nrw.

Anregungen für Aktionen finden Sie auch in unserem Aktionskatalog "Ernährung und Klimaschutz – Ideen für Aktionen in der Schule".