Menü

Positionen und Fachinformationen: Versicherungen

Vertragsberatung
Off
Positionspapier zur Absicherung der Arbeitskraft vom Bund der Versicherten und der Verbraucherzentrale NRW

Der Bund der Versicherten e. V. (BdV) und die Verbraucherzentrale NRW fordern die Einführung eines gesetzlichen Berufsunfähigkeits-Grundschutzes für jedermann.

Stand: 12.07.2016

Da das bestehende Modell der privaten Vorsorge sich für viele Berufstätige aber als untauglich erwiesen hat, muss es dringend reformiert werden. Konkret sollte jeder potenziell Betroffene ein Anrecht auf eine ausreichende Rente bei Verlust seiner Arbeitskraft haben. Von daher ist eine Rückkehr zum gesetzlichen Berufsunfähigkeitsschutz absolut notwendig. Die Durchsetzung erfordert einen langwierigen Prozess. Um zumindest die derzeitigen Rahmenbedingungen für den Abschluss einer privaten Versicherung zur Absicherung der Arbeitskraft zu verbessern, wenden sich der Bund der Versicherten und die Verbraucherzentrale NRW mit folgenden Forderungen an die Politik und Versicherungswirtschaft ...

Zum Download:

Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale NRW

Für 93 Prozent der befragten Verbraucher ist die Beratung hilfreich.

Stand: 24.03.2015 

Haftpflicht, Hausrat, Berufsunfähigkeit, Zusatzversicherungen – keine Frage, Versicherungen sind wichtig, damit Krankheiten oder eingetretene Schäden nicht zur finanziellen Belastungsprobe werden.

Doch wer braucht welche Versicherung? Die Wahl eines zusätzlichen Versicherungsschutzes hängt stark von der individuellen Lebenssituation ab und nicht jede Versicherung ist für jede Lebenssituation geeignet.

Die Versicherungsberaterinnen und Versicherungsberater der Verbraucherzentrale NRW erläutern im Beratungsgespräch, welche Versicherungen tatsächlich unverzichtbar sind und welche Verträge sich der Verbraucher sparen kann.

Im letzten Jahr wollten wir wissen: Welchen Mehrwert liefert unsere Beratung den Verbrauchern und wie bewerten sie das Beratungsentgelt?

Dazu hat eine externe Agentur im letzten Jahr insgesamt 177 Verbraucher befragt, die im Zeitraum August bis Dezember eine Beratung zur Versicherungsberatung der Verbraucherzentrale NRW in Anspruch genommen haben.

Zum Download:

 

Die Gefahren der Berufsunfähigkeit

Nur wenige Verbraucher haben eine ausreichende private Absicherung in Form der Berufsunfähigkeitsversicherung.

Stand: 15.03.2016

Die Beratungspraxis der Verbraucherzentrale NRW in ihren mehr als 60 Beratungsstellen zeigt täglich, dass die Absicherung der Gefahr Berufsunfähigkeit den Verbrauchern vielfältige Probleme bereitet. Im Folgenden stellen wir die aktuelle Problemlage sowie die Auswertung der in 2014 und 2015 durchgeführten Evaluation zur Berufsunfähigkeitsversicherung dar.

Zum Download:

Entwurf Lebensversicherungsreformgesetz: Gesetzgeber plant weitere Änderungen bei Lebensversicherungen

Stand: 04.08.2014  

Die Bundesregierung wird im Bereich der Kapitallebensversicherungen und Rentenversicherungen gesetzgeberisch aktiv. Die geplanten Neuerungen bringen Verbrauchern, aber auch der Versicherungsbranche in einigen Bereichen Vor- und Nachteile. Im Folgenden erläutern wir, was im Detail geändert werden soll.

 

Zum Download: