Menü

Ausländische Haushalts- und Betreuungskräfte in Privathaushalten

17:00 Uhr
- 18:30 Uhr
Aachen
Veranstaltungsort:
Verbraucherzentrale NRW Beratungsstelle Aachen,
AachenMünchener-Platz (Kapuziner Karree)
6,52064 Aachen

Anmeldung über Volkshochschule Aachen Telefon 0241-4792-0, E-Mail:  vhs@mail.aachen.de 

Kosten: 6,00 Euro

Viele ältere Menschen möchten möglichst lange in ihren eigenen vier Wänden verbringen, auch wenn sie zunehmend mehr Hilfe und Betreuung im Alltag benötigen. Angehörige können aber oftmals notwendige und zeitaufwändige Unterstützungsleistungen nicht erbringen.
Die Beschäftigung einer ausländischen Haushalts-und Betreuungskraft scheint für viele daher die Lösung, ihren Angehörigen einen langfristigen Verbleib in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Vollmundige Werbeversprechen von Vermittlungsagenturen suggerieren dabei eine Rund - um - die Uhr - Betreuung. Ist das aber wirklich so?

Diese und weitere Fragen werden im Vortrag "Beschäftigung einer ausländischen Haushalts-.und Betreuungskraft" besprochen.

Konkret sind vor der Entscheidung zur Beschäftigung einer ausländischen Haushalts-und Betreuungskraft zahlreiche Fragestellungen von den Angehörigen zu klären:

  • Eignet sich im konkreten Fall überhaupt die Beschäftigung einer ausländischen Haushaltshilfe?
  • Welche Aufgaben kann eine ausländische Betreuungskraft überhaupt übernehmen?
  • Welche Beschäftigungsmodelle sind legal?
  • Wie sind die rechtlichen Vorgaben der einzelnen Beschäftigungsmodelle?
  • Wie kann die ausländische Betreuungskraft überhaupt finanziert werden?


Referentin: Sabine Wolter, Verbraucherzentrale NRW