Rietberg: "Smart Home - Energiefresser oder -sparer?" | Hybrid-Vortrag

Für nahezu alle Bauteile eines Wohnhauses können Sie mittlerweile eine digitale Unterstützung bekommen. Welche Möglichkeiten es gibt, sich beim Energiesparen digitale Unterstützer ins Haus zu holen, die für mehr Effizienz und Übersicht sorgen, erfahren Sie in diesem Hybrid-Vortrag.
19:00
- 20:30
Rietberg
Veranstaltungsort:
VHS (Sparkassen Giebel),
Rathausstr.
36,33397 Rietberg

Smart Home Technologie wird in zwei Händen gehalten

Sind Smart Home Energiefresser oder doch eine Energiesparhilfe?

Für nahezu alle Bauteile eines Wohnhauses können Sie mittlerweile eine digitale Unterstützung bekommen. Das fängt an bei der Steuerung von Heizungsventilen und geht hin bis zur Gesichtserkennung an der Haustür. Wo hört der Nutzen auf und wo fängt die Spielerei an? Manche Smart-Home-Komponente sorgt nur für mehr Komfort oder nimmt mir Arbeiten ab, die ich vorher nicht gehabt habe. Die Grenzen sind manchmal fließend. Wer nicht aufpasst zahlt am Ende drauf. Dann nutzt das „intelligente" Zuhause sein Potential nicht zum Energiesparen sondern nur um Bequemlichkeit zu fördern.

In dem Vortrag von Michaela Prelle, Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW, erfahren Sie welche Möglichkeiten es gibt, sich beim Energiesparen digitale Unterstützer ins Haus zu holen, die für mehr Effizienz und Übersicht sorgen.

Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, Ihre individuellen Fragen zu stellen. Weitere Informationen zum Thema Energiesparen erhalten sie auf der Übersichtseite Strom sparen? Da geht noch was!

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der VHS Reckenberg-Ems statt.

Die Teilnahme ist kostenlos. Dies ist ein Hybrid-Kurs. Wenn Sie in digitaler Form via Zoom teilnehmen möchten, melden Sie sich dazu bitte bei der VHS Rietberg per Mail an annika.busche@vhs-re.de oder telefonisch unter 05242 90 30-127 an (Anmeldeschluss: 11.05.2022, 16.00 Uhr).

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der VHS Reckenberg-Ems.

Gefördert durch

Logo EULogo Efre