„Ölheizung raus: Und nun?" | Online-Seminar

18:00

Frau hat viele Fragen zum Thema Heizen

Sie heizen mit Öl? Dann gehören Sie zu den 80 % Haushalten in NRW, die noch mit fossiler Energie aus Öl oder Gas heizen. Aber der frühzeitige Umstieg auf klimafreundliche Alternativen lohnt sich wie nie zuvor: Bis zu 45 % Förderung gibt’s für den Austausch Ihrer alten Heizung.

Für fossile Brennstoffe gibt es keine Zukunft: Alte Ölheizungen müssen laut Gesetz ausgetauscht werden und die Preise für Öl und Gas steigen aufgrund der CO2-Steuer in diesem Jahr um 10 %. In den nächsten Jahren wird es noch teurer. Aber welche klimafreundlichen Alternativen zur Öl- und Gasheizung gibt es? Wie können Sie „besser heizen“?

Im kostenlosen Online-Seminar gibt Ihnen unser Energie-Experte Dipl.-Ing. Hermann-Josef Schäfer einen Überblick über moderne und alternative Heiztechnologien wie die Wärmepumpe, Brennstoffzellen- oder Pelletheizung. Außerdem informiert er zu Fördermöglichkeiten und sagt Ihnen, worauf Sie bei der Planung einer neuen Heizung achten müssen.

Weitere Informationen zum Thema Heizungsaustausch finden Sie unter www.verbraucherzentrale.nrw/besser-heizen

Die Aktion „Besser heizen“ findet statt im Rahmen des Projekts ENERGIE2020plus der Verbraucherzentrale NRW, das mit Mitteln des Landes und der EU gefördert wird.

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist hier möglich.

Individuelle Fragen können in der telefonischen Einzelberatung am 12. und 19. Mai 2021 mit dem Energieberater Hermann-Josef Schäfer besprochen werden.

Anmeldung zur telefonischen Einzelberatung:
Telefon: 02568 / 930042
E-Mail: j.hericks@heek.de

Gefördert durch

Logo EULogo Efre