Essen: "Autofahren mit der Energie der Sonne" | Telefon-Sprechstunden

9
- 12 Uhr und 14-18 Uhr

Solarenergie für die E-Mobilität

Sie wollen klimafreundlichen Sonnenstrom auf dem eigenen Dach produzieren? Oder die eigene Solaranlage als Strom-Tankstelle nutzen? Wie funktioniert das? Und überhaupt: Lohnt es sich, ein E-Auto mit einer Solaranlage und einem Batteriespeicher zu kombinieren?

Wie Elektroautos mit Solarstrom vom Eigenheim geladen werden können, ist Thema einer Telefon-Sprechstunde am Freitag, den 18. September, den die Verbraucherzentrale Essen anbietet. Zwischen 9 bis 12, sowie 14 bis 18 Uhr beantwortet Energie-Experte Dieter Meyer alle Fragen dazu, wie die Sonne in den Tank kommt und was dabei zu beachten ist. Von der angemessenen Anlagengröße und der richtigen Ladeleistung bis zu Kosten und Fördermöglichkeiten können individuelle Fragen zur Umsetzung am eigenen Haus zur Sprache gebracht werden.

 

Die Telefonberatung ist kostenfrei. Vereinbaren Sie im Vorfeld einen Termin unter essen@verbraucherzentrale.nrw
oder telefonisch unter 0201 649574-01.

Herr Meyer ruft Sie zur vereinbarten Uhrzeit unter der hinterlegten Rufnummer an.

Gefördert durch

Logo EULogo Efre