Brühl: "Was tun gegen Feuchtigkeit und Schimmel im Wohnraum" | Vortrag

Bei Feuchtigkeit und Schimmel in Wohnräumen sollte schnell gehandelt werden. Nicht nur die Gesundheit der Bewohner:innen wird durch Schimmelbefall gefährdet, auch die Bausubstanz kann erheblichen Schaden nehmen. Wir helfen Ihnen weiter!
18:45
- 20:15
Brühl
Veranstaltungsort:
VHS-Haus, Raum B 0.01,
An der Synagoge
2,50321 Brühl

Schimmel

Schimmelpilze können nicht nur zu Schäden an Gebäuden führen, sie stellen auch immer eine Gesundheitsbelastung dar. Neben allergischen und reizenden Reaktionen wie Asthma, Haut- und Schleimhautreizungen können sie auch grippeartige Symptome auslösen. Gründe für Feuchteschäden können Baumängel wie unzureichende Wärmedämmung oder undichtes Mauerwerk, aber auch fehlerhaftes Heizen und Lüften sein. Die Energieberaterin der Verbraucherzentrale NRW Waltraud Clever informiert in diesem Vortrag über mögliche Ursachen, Risiken und Sanierung.
 

Anmeldemöglichkeiten:

Anmeldung über die Verbraucherzentrale Brühl:
Tel.: 02232 2068701 
E-Mail: bruehl@verbraucherzentrale.nrw

Oder über die VHS Rhein-Erft:
Tel.: 02232 94507-0
E-Mail: vhs@vhs-rhein-erft.de

Die Vortrag ist kostenlos.