Menü

Verbraucher stärken im Quartier

Stand:
Tannenbusch Bahnhof
Off

Die Verbraucherzentrale ist für die Menschen in Bonn-Tannenbusch direkt im Quartier aktiv. An Infoständen, in Bildungseinheiten und Vorträgen klären Isabelle Hirschmann und Nadia Assabiki über Verbraucherthemen auf, die hier bewegen: vom Haken im Handyvertrag bis zum halbseidenen Haustürgeschäft. In enger Kooperation mit anderen örtlichen Akteuren, über Sprachgrenzen hinweg. Das gemeinsame Projekt "Verbraucher stärken im Quartier" von Bundesministerium der Justiz u. für Verbraucherschutz (BMJV), Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) und Verbraucherzentrale NRW läuft bis Dezember 2021 und wird finanziert mit Mitteln des Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) aus dem Programm "Soziale Stadt". 

Startschuss für das ressortübergreifende Modellprogramm "Verbraucher stärken im Quartier" mit Staatssekretär Gunther Adler (BMUB), dem Parlamentarischen Staatssekretär Ulrich Kelber (BMJV), dem Vorstand der Verbraucherzentrale NRW Wolfgang Schuldzinski, dem Vorstand der Verbraucherzentrale Bundesverband Klaus Müller und den Projektmitarbeiterinnen Isabelle Hirschmann und Nadia Assabiki.
Startschuss für das ressortübergreifende Modellprogramm "Verbraucher stärken im Quartier" mit Staatssekretär Gunther Adler (z. Zt. des Bildes BMUB, jetzt BMI), dem ehem. Parlamentarischen Staatssekretär Ulrich Kelber (BMJV), dem Vorstand der Verbraucherzentrale NRW Wolfgang Schuldzinski, dem Vorstand der Verbraucherzentrale Bundesverband Klaus Müller und den Projektmitarbeiterinnen Isabelle Hirschmann und Nadia Assabiki.

 

Mit der aufsuchenden Verbraucherarbeit im Stadtteil Neu-Tannenbusch erproben wir einen neuen Ansatz und wollen ...

  • Bürger und Bürgerinnen erreichen, die den Weg nicht selbst aus Unwissenheit oder sozialen Gründen in eine Beratungsstelle der Verbraucherzentrale finden,
  • im Stadtteil direkt eine Verbraucherinformation zu Fragen und Themen aus dem Verbraucheralltag anbieten, die für die Bewohner in Neu-Tannenbusch eine hohe Bedeutung haben,
  • präventiv tätig werden und durch Bildung und Informationen mit dazu beitragen, dass bestimmte Probleme im Verbraucheralltag gar nicht erst auftreten und das Selbsthilfepotential stärken,
  • Präsenz zeigen,
  • die vertrauensvolle und kooperative Vernetzung mit anderen Akteuren vor Ort aufbauen, pflegen und intensivieren. Hierbei werden wir stets Synergieeffekte zu bereits vorhandenen Strukturen nutzen.

Unsere Angebote vor Ort in Tannenbusch:

  • Informations- und Aktionsstände
  • Regelmäßige Informationen und Unterstützung zu relevanten Fragen rund um den Verbraucheralltag
  • Trainingseinheiten und Präventionsveranstaltungen zu zielgruppenspezifischen Themen in Schulen, Integrationskursen, Seniorenheimen und Jugendeinrichtungen (z.B. Jugendhaus Brücke)
  • Veranstaltungen für Multiplikatoren
  • Offene Sprechstunden jeden Donnerstag 14.30 - 17.00 Uhr im Bildungs- und Familienzentrum „Haus Vielinbusch", Oppelner Str. 130, 53119 Bonn Tannenbusch
  • Lotsenfunktion in die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Bonn
  • Lotsenfunktion zu den Beratungsangeboten der Kooperationspartner im Stadtteil
  • Interaktive Veranstaltungen

Kontakt

Logo Quartiersberatung BonnSie wollen mehr erfahren, haben konkrete Fragen oder möchten, dass wir mit unserem Angebot auch zu Ihnen kommen? Kontaktieren Sie uns gerne:

Verbraucherzentrale NRW
Bundesprojekt: Verbraucher stärken im Quartier
Isabelle Hirschmann und Nadia Assabiki
Telefon: 0211 38 09 570
E-Mail: bonn.quartier@verbraucherzentrale.nrw