Nicht zu viel zahlen beim Zahnarzt: Kostenlose Beratungen

Stand:

In 15 Beratungsstellen bietet die Verbraucherzentrale NRW im Rahmen einer Aktion eine kostenlose Beratung rund um Behandlungen, Kosten und Patientenrechte beim Zahnarzt an.

Zahnarzt mit Gebiss und Schreibblock
Off

Krone, Brücke oder Prothese: Anders als bei vielen anderen ärztlichen Leistungen müssen Patienten bei Leistungen zum Zahnersatz einen hohen Eigenanteil leisten. Seit 1. Oktober übernehmen gesetzliche Krankenkassen hierfür 60 statt 50 Prozent der Kosten der Regelversorgung als Festzuschuss. Wer anhand seines Bonusheftes jährliche Kontrolltermine beim Zahnarzt nachweist, erhält einen noch höheren Bonus.

Weil Patienten bei Anwendung der Regelungen oft unsicher sind, bietet die Verbraucherzentrale NRW in 15 Beratungsstellen eine unabhängige und kostenlose Beratung rund um Behandlungen, Kosten und Patientenrechte beim Zahnersatz an. Coronabedingt ist eine verbindliche Anmeldung zum Beratungstermin Pflicht. Die Anmeldemöglichkeit finden Sie, nachdem Sie den Link zu Ihrem gewünschten Ort angeklickt haben.

Ratsuchende sollten vorhandene Dokumente (etwa Heil- und Kostenpläne oder Rechnungen) zu ihrem Termin mitbringen.

Folgende Beratungsstellen bieten die kostenfreie Beratung an:

Aachen  (am 24.11.2020)

Bergisch Gladbach (am 03.11.2020)

Bielefeld (am 28.10.2020)

Bochum (am 04.11.2020)

Bottrop (am 17.11.2020)

Brühl (am 10.11.2020)

Detmold (am 16.11.2020)

Essen (am 26.11.2020)

Gelsenkirchen (am 09.11.2020)

Hamm (am 05.11.2020)

Herne (am 10.11.2020)

Lippstadt (am 24.11.2020)

Münster (am 12.11.2020)

Rheine (am 18.11.2020)

Soest (am 25.11.2020)